Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Motiv: Energieerzeugung / Energiegewinnung
Das Thema hat 114 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
muemmel Am: 20.01.2018 20:47:11 Gelesen: 20891# 65 @  
Hallo allerseits,

hier eine Ansichtskarte, die das Gebiet um Kochel- und Waldensee zeigt:



Es soll ein elektrisches Kraftwerk zu sehen sein, fragt sich nur wo?

Schöne Grüße aus dem Westen
Mümmel
 
Manne Am: 20.01.2018 20:57:16 Gelesen: 20888# 66 @  
@ muemmel [#65]

Hallo,

habe Deine Karte kopiert und mit einem roten Pfeil versehen. Zwischen dem oberen und dem unteren See müsste das Kraftwerk liegen.

Gruß
Manne


 
Pepe Am: 20.01.2018 21:04:20 Gelesen: 20885# 67 @  
@ muemmel [#65]

Ein Wasserkraftwerk. Zwischen oberem und unterem See sieht man braune längliche Linien. In diesen Rohrleitungen fließt das Wasser bis in das Maschinenhaus. Dort treibt es mit dem Eigengewicht Turbinen an, diese den Generator und so lange wie immer genug Wasser fließt wird der wohl sauberste Strom erzeugt. Tolle Sache.

nette Grüße Pepe

[Beiträge [#63] und [#64] komplett und [#65] teilweise kopiert aus dem Thema "Ansichtskarten: Alte Ansichten"]
 
wajdz Am: 05.02.2018 22:08:34 Gelesen: 19385# 68 @  
@ Christoph 1 [#62]

Das Energiesparen fängt zu Hause an. Nicht nur die Umstellung der Leuchtmittel vom Glühfaden auf LED und Halogen, auch die Isolierung der Wohngebäude bzw. der Wohnungen ist da ein probates Mittel.



Mit der Abdichtung der Fenster gegen Zugluft ist ein erster Schritt getan.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 12.04.2018 23:55:47 Gelesen: 18158# 69 @  
Hier ein Ortswerbestempel aus 6557 ZIEGENRÜCK (DDR) vom 15.06.1984 7:00 Uhr "BESUCHT DAS WASSERKRAFTMUSEUM", Eilbrief nach Ötzingen (BRD) im Westerwald.



Portogerecht frankiert (Briefporto 35 Pf. und 50 Pf. für Eilzustellung) mit Mi.-Nr. 2696 und 2719.

Auf der Rückseite Durchgangsstempel aus Koblenz (19.06.1984 3:00 Uhr) und Selters (19.06.1984 7:00 Uhr)

1991 habe ich neben einigen Saaletalsperren auch dieses Wasserkraftmuseum besucht. Beim Postamt Ziegenrück war dieser Stempel noch in Verwendung und wurde extra gereinigt, um meine Belege sauber abstempeln zu können.



Gruß Ulrich
 
GSFreak Am: 15.04.2018 09:08:08 Gelesen: 18090# 70 @  
@ GSFreak [#69]

Von Ziegenrück gibt es noch einen weiteren Stempel (recht ausgefallene Form), der auf das Wasserkraftmuseum hinweist. Hier auf einer AK (Hohenwartetalsperre) aus dem April 1978.



Mit einem Speicherraum von 182 Millionen Kubikmeter Wasser ist die Hohenwartetalsperre die viertgrößte in Deutschland. Zweck des Stausees ist der Hochwasserschutz, die Betriebswasserversorgung und die Elektrizitätserzeugung und -speicherung durch das Pumpspeicherkraftwerk Hohenwarte I. Dieses verfügt über Turbinen mit einer Leistung von 63 Megawatt und gehört der Vattenfall Europe AG (aus Wikipedia).
 
wajdz Am: 15.04.2018 22:06:06 Gelesen: 18058# 71 @  
@ wajdz [#39]

Der Spiegel berichtete 2010 über die Errichtung des größten Windparks Europas: Mehr als tausend Anlagen sollen in den Wäldern Nordschwedens Strom liefern.

Schweden MiNr 1096



Auf 450 Quadratkilometern - eine Fläche halb so groß wie Berlin - sollen 1101 Windkraftanlagen eine installierte Leistung von bis zu 4000 Megawatt liefern. Das entspricht der Kapazität von vier Atomkraftwerken. Acht bis zwölf Milliarden Kilowattstunden Strom soll der schwedische Windpark pro Jahr erzeugen, damit ließen sich zwei Millionen Haushalte im Land versorgen.



Doch es regt sich Widerstand gegen das Mammutprojekt, Lapplands Ureinwohner sorgen sich um ihre Zukunft. Die Genehmigung für einen Teilabschnitt von 442 der 1.101 Anlagen wurde vom Umweltverwaltungsgericht Umeå aufgehoben. Die Einwirkung von Bau und Betrieb der Windkraftanlagen auf die Rentierzucht der Sami wurde nicht genügend berücksichtigt. Ob der umfassende Eingriff in die Rentierwirtschaft allein über ökonomische Kompensation ausgeglichen werden könne, wie sich Bauherr und Behörden dies vorgestellt hatten, sei zu prüfen. Die Frage von Kompensationen ist zweitrangig, so die Argumentation: In erster Linie gehe es darum, Schäden zu vermeiden, damit die Zukunft für die Rentierzucht der dortigen Sami sichergestellt sei.

MfG Jürgen -wajdz-
 
GSFreak Am: 17.04.2018 11:16:08 Gelesen: 18007# 72 @  
So kann man auch mit Kleinst-Wasserkraftanlagen Strom erzeugen.

Ein Beispiel von den Salomonen (Inselgruppe östlich von Papua-Neuguinea): Block 19 aus 1986



Gruß Ulrich
 
Seku Am: 05.06.2018 18:11:03 Gelesen: 15992# 73 @  
Rumänien 2009 Mi.-Nr. 6352 - 100 Jahre Romgaz


 
GSFreak Am: 05.06.2018 19:06:43 Gelesen: 15981# 74 @  
Auch eine Möglichkeit Energie zu gewinnen: Wellenkraftwerk (Schweden 1980, Mi.-Nr. 1100).

Im Gegensatz zu einem Gezeitenkraftwerk wird nicht der Tidenhub genutzt, sondern allein die kontinuierliche Wellenbewegung.



Gruß Ulrich
 
DERMZ Am: 15.06.2018 22:26:56 Gelesen: 15677# 75 @  
Guten Abend,

freuen wir uns heute mal mit den Bahrainis, haben diese doch 2018 den größten Erdölfund in Ihrem Land auf einer Briefmarke verewigt:



Viele Grüße

Olaf
 
GSFreak Am: 12.05.2019 00:56:23 Gelesen: 8962# 76 @  
Wasserkraft

Brigitte hat diese österreichische Neuheit als Einzelmarke bereits im Thread "Neuheiten aus Österreich" [# 613] gezeigt und im Detail beschrieben. Auf der Briefmarkenmesse in Essen habe ich direkt einen ganzen Kleinbogen zum Postpreis für meine Thematiksammlung "Wasserkraft" erworben. Warum? Auf den Bogenrändern sind insgesamt vier verschiedene Ausführungen der Kaplan-Turbine dargestellt.



Gruß Ulrich
 
EdgarR Am: 10.10.2019 17:24:18 Gelesen: 7035# 77 @  
Und wieder einmal: Stromerzeugung aus Speicherkrafwerken (Talsperren)



Phile Grüße EdgarR
 
EdgarR Am: 10.10.2019 17:46:45 Gelesen: 7032# 78 @  
@ GSFreak [#76]

Hallo Ulrich,

ich glaube nicht, dass das, was Du als "vier verschiedene Ausführungen der Kaplan-Turbine" ansprichst wirklich "4 verschiedene Ausführungen" sind !

Der Clou der Kaplanturbine sind nämlich die verstellbaren Turbinenflügel, gewissermaßen die Umsetzung des Prinzips des aus der Fliegerei wohlbekannten Verstellpropellers in die Hydraulik. Genau das wird meiner Meinung nach auf dem Bogenrand demonstriert.

Phile Grüße EdgarR
 
GSFreak Am: 10.10.2019 19:37:53 Gelesen: 7022# 79 @  
@ EdgarR [#78]

Hallo EdgarR,

einigen wir uns auf “vier verschiedene Ansichten einer Kaplanturbine“.

Gruß Ulrich
 
Michael Mallien Am: 11.11.2019 22:21:14 Gelesen: 6542# 80 @  
Marken individuell der Firma PROKON (Windkraft) zu 58 bzw. 90 Cent aus dem Jahr 2013.



Viele Grüße
Michael
 
wajdz Am: 22.11.2019 23:48:22 Gelesen: 6305# 81 @  
@ wajdz [#39]

Am 29. Januar 1861 wurde Kansas als 34. Staat in die Union aufgenommen.

USA MiNr 4658, 27.01.2011



Die Nutzung der Windenergie hat in Nordamerika eine lange Tradition. Sie half, in den Weiten des mittleren Westens abgelegene Ansiedlungen mit Wasser zu versorgen und lieferte mit der Verbreitung der Kühlschränke und Staubsauger die notwendige Energiequelle.

In den USA entwickelt sich der Ausbau der Windenergie ungebremst. Rechnerisch werden 24 Mio. amerikanische Durchschnittshaushalte mit Strom versorgt. Amerikas Windenergie ist nun die Nummer eins bei den regenerativen Kapazitäten, dank über 100.000 Wind-Arbeitern in allen 50 Staaten.

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 30.01.2020 09:27:49 Gelesen: 5130# 82 @  
Afghanistan



MiNr. 991 AF vom 02.07.1967 - Einweihung des Wasserkraftwerkes Naghlu

Der Kabul ist ein rechter (westlicher) Nebenfluss des Indus von etwa 460 km Länge.

Es liegen mehrere Stauseen mit angeschlossenen Wasserkraftwerken entlang dem Flusslauf des Kabul. Das Wasserkraftwerk Mahipar liegt 40 km flussabwärts der Hauptstadt Kabul und besitzt drei 22-MW-Francisturbinen. Das Wasserkraftwerk Naghlu hat vier 25-MW-Francisturbinen. Beide Kraftwerke sind seit 1967 in Betrieb.

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 19.02.2020 10:45:32 Gelesen: 4781# 83 @  
Thailand



28.07.1978 MiNr. 882 - Ubolratana-Staudamm am Phong-Fluß - erbaut 1964-1966

Sudan



01.10.1962 MiNr. 191 - Sannar Damm - Talsperre am Blauen Nil - erbaut 1914-1925

Syrien



16.11.1990 MiNr. 1813 aus Block 72 - Tabqa-Talsperre am Euphrat

wikipedia.org

Glückauf!
Claus
 
wajdz Am: 23.02.2020 20:08:37 Gelesen: 4696# 84 @  
Uruguay hat keine eigenen Ressourcen an fossiler Energie. Der Verbrauch wird vor allem über Wasserkraft und Windenergie gedeckt. Das Potenzial zu einem weiteren Ausbau der Stromproduktion mit Wasserkraftwerken ist jedoch sehr gering, weil die meisten Flüsse bereits mit Dämmen reguliert sind und weil das Land von häufigen Trockenperioden betroffen ist, worunter in der Vergangenheit auch die Stromversorgung litt. Das Stromnetz von Uruguay ist mit dem argentinischen Netz gekoppelt.

Uruguay MiNr 858 als 4er Block, 29.09.1959



Sonderstempel CORREOS DEL URUGUAY dia de EMISION 22/12/81 / CENTRAL HIDROELECTRICA DEL PALMAR / Grafik

Das Wasserkraftwerk Constitution, auch bekannt als Palmar Dam , ist ein Wasserkraftwerk des staatlichen UTE-Unternehmens in Uruguay am Negro River. Es wurde am 27. August 1982 in Betrieb genommen.

MfG Jürgen -wajdz-
 
mausbach1 Am: 02.03.2020 10:08:30 Gelesen: 4569# 85 @  
Vietnam-Nord

Pumpstationen, Wasserkraftwerke



07.05.1964 - MiNr. 313 - Wirtschaftliche Nutzung des Dien-Bien-Phu-Beckens u.a. Wasserkraftwerk, Fachwerkbrücke



24.08.1964 - MiNr. 327 - Bau der Nhu-Quynh-Pumpstation, Wasserkraftwerk



02.09.1965 - MiNr. 395 - Zum 20. Jahrestag des Bestehens der Republik - Elektrizitätswirtschaft



27.03.1982 - MiNr. 1212 - 5. Kongreß der Kommunistischen Partei Vietnam - Arbeiter, Staumauer, Elektrizität



03.11.1987 - MiNr. 1846 - Sowjetisch-Vietnamesischer Freundschaftsvertrag - Symbole für Industrie und Landwirtschaft



27.09.1988 - MiNr. 1945/6 - Wasserkraftwerke - Wasserkraftwerk Tri An, Wasserkraftwerk Hoa Binh

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 02.03.2020 10:45:12 Gelesen: 4562# 86 @  
Ägypten / Vereinigte Arabische Republik


09.01.1960 - MiNr. 70/71 FDC - Architektenzeichnung des projektierten Großen Assuan-Hochdamms Sadd el-Ali mit Stausee



09.01.1960 - MiNr. 72 FDC - Einweihung des Kraftwerks am alten Assuan-Staudamm

Glückauf!
Claus
 
skribent Am: 03.03.2020 09:27:53 Gelesen: 4545# 87 @  
Guten Morgen,

am Mittellauf der Wolga, zwischen Kasan und Toljatti, liegt der größte Stausee Europas - der Kujbyschewer Stausee.



Mi.-Nr.: 2037

Dem dort errichteten Wasserkraftwerk Kujbyschew wurde am 28. Dezember 1957 von der Post der UdSSR eine Sonderpostwertzeichen gewidmet.

Der Stausee-/Kraftwerks-Komplex war für lange Zeit Gesprächsthema im westlichen Europa als bekannt wurde, dass während der 6-jährigen Bauzeit (1950-1955) fast ausnahmslos Strafgefangene und Jugendliche aus großen Besserungsanstalten eingesetzt waren. Entsprechend hoch war die Unfallquote mit tödlichem Ausgang.

MfG >Franz<
 
mausbach1 Am: 12.03.2020 08:27:00 Gelesen: 4425# 88 @  
Ghana



28.06.1982 - MiNr. 936/9 - Wasserkraft

Kpong Damm am Volta River in der Nähe des Ortes Akuse - erbaut 1977-1982 - Damm 240 m lang, 18 m Fallhöhe von Francis-Turbinen - 148 MW installierte Leistung

Glückauf!
Claus
 
mausbach1 Am: 12.03.2020 09:44:42 Gelesen: 4417# 89 @  
El Salvador



13.09.1984 - Wasserkraftwerke - hier: MiNr. 1518

Hidroeléctrica 15 de Septiembre ist eines der drei bedeutenden Wasserkraftwerke im Flussgebiet des Río Lempa in El Salvador. Die Anlage besteht aus einem 57,2 m hohen Staudamm und der tieferliegenden zentralen Turbinen- und Generatorenanlage. Das aufgestaute Wasservolumen beträgt rund 380 Millionen m³. Die maximale Stauwasserhöhe (= Fallhöhe) beträgt 49 m. Die Anlage besteht aus zwei Einheiten, die erste Stufe wurde zunächst mit einer Leistung von 78,3 MW im September 1983 eingeweiht. Die zweite, baugleiche Kaplan-Turbine ging im März 1984 in Betrieb; die installierte Gesamtleistung beträgt 156,6 MW.

wikipedia.org

Glückauf!
Claus
 

Das Thema hat 114 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 2 3   4   5 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.