Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Bund: Druckzufälligkeiten
Das Thema hat 832 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 5 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24   25   26 27 28 29 30 31 32 33 34 oder alle Beiträge zeigen
 
opti53 Am: 04.06.2020 15:28:03 Gelesen: 22173# 583 @  
Und gleich noch eine Bund 1003 nur bei der Farbe Grün:



Viele Grüße

Thomas
 
tobi125 Am: 04.06.2020 23:31:05 Gelesen: 22147# 584 @  
Gefunden auf einer Bund 1059:

Links neben dem A von WOHLFAHRTSPFLEGE ein senkrechter schwarzer Strich im Rand



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 05.06.2020 12:29:25 Gelesen: 22126# 585 @  
Wieder mal eine Bund 862 mit Auffälligkeiten:



Beschädigung des D in DENKMALSCHUTZJAHR:



Passerverschiebung nach links (Farbe Rot):



Gruß

tobi125
 
lueckel2010 Am: 05.06.2020 17:46:19 Gelesen: 22112# 586 @  
Die Mi.-Nr. 822 scheint geradezu prädestiniert für rote Strichlein- und Pünktchen-"Plattenfehler" zu sein.



Michel hat mittlerweile drei (Stand 2019, aktuell können es eventuell aber schon mehr sein) verschiedene Plattenfehler-Weihen vergeben.

In einem nicht allzu großen xx Dublettenbestand habe ich drei weitere "Verdächtige" gefunden (siehe Scans), wobei der linke (A) insgesamt dreimal entdeckt wurde:



A



B und

C.

A: rotes Pünktchen zwischen Kopf und Blumen,
B. rotes Strichlein zwischen linkem Oberarm und linkem Markenrand,
C: rotes Pünktchen rechts vom Rahmen des blauen "Bildes" im Hintergrund.

Bei der -meiner Meinung nach- seit einigen Jahren sehr großzügig vorgenommenen Katalogisierung von Plattenfehlern durch MICHEL, könnte es durchaus sein, dass die gezeigten Exemplare demnächst auch für "würdig" befunden werden, "in diesen erlauchten Kreis" aufgenommen zu werden.

Es könnte sich eventuell lohnen, in den eigenen Beständen danach zu "fahnden"!

Moin aus Ostfriesland, "lueckel 2010"
 
lueckel2010 Am: 05.06.2020 20:04:41 Gelesen: 22100# 587 @  
Und noch einmal Mi.-Nr. 822:

Die gelbe Farbe ragt etwa 1 mm über die braune Farbe des rechten Balkens hinaus. Passerverschiebung?



Der braune Balken wirkt (dadurch?) etwas "ausgefranst" (siehe Scan).

Schönes Wochenende, "lueckel2010"
 
tobi125 Am: 06.06.2020 23:15:49 Gelesen: 22066# 588 @  
Eine Bund 1061 mit zwei Auffälligkeiten:



In der Blüte befindet sich ein weißer Fleck



In der Blüte befindet sich ein weißer Fleck



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 07.06.2020 12:42:03 Gelesen: 22045# 589 @  
Passerverschiebung auf einer Bund 1063. Die Farbe Grün ist nach rechts verschoben:



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 08.06.2020 12:27:27 Gelesen: 22022# 590 @  
Eine Auffälligkeit auf einer Bund 902:

Eine schwarze waagrechte Linie innerhalb der Kanonen ist unterbrochen.



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 08.06.2020 22:15:22 Gelesen: 21987# 591 @  
Aus Zeiten, in denen der Transrapid nur als Modell vorlag: Eine Bund 839 mit einem blauen Strich unterhalb des T's von Transrapid



Gruß

tobi125
 
funnystamp Am: 09.06.2020 10:55:37 Gelesen: 21965# 592 @  
Wenn auch nicht unmittelbar zur Jahreszeit passend, wieder eine Weihnachtsmarke, MiNr 2961 aus dem Jahr 2012:

Unter der Wertangabe 55 auf Feld 9 befindet sich ein gut sichtbarer violetter Fleck.



Grüße
Hermann
 
Michael Mallien Am: 09.06.2020 20:51:00 Gelesen: 21927# 593 @  
@ Henry [#525]

die rechte Marke deiner Dreiergruppe weist überdies den gebrochenen Pfeil auf, der sehr oft vorkommt, aber dennoch nicht als Plattenfehler gelistet ist (in meinem MICHEL Deutschland-Spezial 2019 ist die Auffälligkeit jedenfalls noch nicht erfasst). Warum das so ist, weiß nur der liebe Gott.

Hallo Henry,

ich habe mir den Dreierstreifen der MiNr. 948 noch einmal genauer angeschaut und stelle fest, dass nicht nur die rechte Marke den gebrochenen Pfeil aufweist, sondern alle drei Marken!



Hier vergrößert, damit es besser zu erkennen ist:



Darüber hinaus habe ich noch vier weitere Marken mit diesem Fehler gefunden.





Du hast recht, der Fehler kommt sehr oft vor.

Die Marke oben rechts zeigt übrigens noch zwei weitere Druckzufälligkeiten. Einen weißen Fleck oben und einen Bruch im Rahmen unten:





Viele Grüße
Michael
 
funnystamp Am: 09.06.2020 21:53:04 Gelesen: 21915# 594 @  
Druckzufälligkeiten sind dann besonders reizvoll, wenn sie natürlich eine besondere Größe aufweisen.

Noch schöner ist es aber, wenn eine Druckzufälligkeit wie das berühmte Tüpfelchen auf dem i zur Marke passt.

Hier ein schönes Beispiel dazu: Auf MiNr. 2258 aus dem Jahr 2002 hat nicht ein Fußballfan mit einer Papierrolle für die übliche Ausschmückung im Strafraum gesorgt, sondern ein Fussel sorgt hier für die passende Dekoration.



Viele Grüße
Hermann
 
tobi125 Am: 09.06.2020 22:09:29 Gelesen: 21913# 595 @  
Ich folge mit zwei kleineren Auffälligkeiten auf einer Bund 584:



Unterbrochene rote Linie oberhalb des U von EUROPA:



Unterbrochene rote Linie unterhalb des P von EUROPA:



Gruß

tobi125
 
pospi Am: 10.06.2020 10:11:06 Gelesen: 21892# 596 @  
@ Michael Mallien [#593]

Hallo Michael, hallo Henry,

der Fehler bei Mi-Nr. 948 mit dem gebrochenen Pfeil kommt tatsächlich sehr oft vor. Es handelt sich aber sehr wohl um einen Plattenfehler, auch wenn er im Michel-Katalog nicht gelistet ist. Im Philotaxkatalog wird sogar die Bestätigung der Bundesdruckerei veröffentlicht. Ansonsten sind bei Mi-Nr. 948 mehrere Druckabweichungen nachzuweisen.

Freundliche Grüße - Heinz
 
pospi Am: 10.06.2020 10:15:54 Gelesen: 21890# 597 @  
@ tobi125 [#590]

Hallo Tobi,

die Druckabweichung kann ich Dir bestätigen.

Gruß - Heinz


 
tobi125 Am: 10.06.2020 22:08:32 Gelesen: 21862# 598 @  
Zwei Auffälligkeiten auf einer Bund 956:



Schwarzer Punkt am D von BUNDESPOST:



Zwei schwarze Farbspritzer oberhalb des D von RUDOLF:



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 10.06.2020 22:56:43 Gelesen: 21856# 599 @  
Und gleich noch eine Bund 956 mit zwei orangen Auffälligkeiten:



Oranger Punkt rechts neben der 0:



Oranger Punkt im Bauch des D's von BUNDESPOST:



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 11.06.2020 12:12:14 Gelesen: 21836# 600 @  
Zwei sehr nahe nebeneinander liegende Auffälligkeiten kann ich auf einer Bund 715 zeigen:



1. Unten am D von DEUTSCHE befindet sich eine weiße Linie

2. Links im Rand neben dem letzen E von SENEFELDER befindet sich ein grüner Punkt



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 12.06.2020 09:13:30 Gelesen: 21814# 601 @  
Erneut eine Bund 956 von mir.



Unter dem zweiten E von DEUTSCHE findet man einen schwarzen Punkt:



Gruß

tobi125
 
tobi125 Am: 12.06.2020 21:21:31 Gelesen: 21793# 602 @  
Eine Bund 903 mit zwei Auffälligkeiten im rechten Rand:



Rechts im Rand auf der Höhe des Reichsapfels befindet sich ein brauner Fleck:



Rechts im Rand etwas oberhalb des Reichsapfels befindet sich ein grauer Punkt:



Gruß

tobi125
 
pospi Am: 13.06.2020 10:07:41 Gelesen: 21777# 603 @  
@ tobi125 [#602]

Hallo Tobias,

schön, dass deine Vorstellungen immer einmal wieder zur Bestätigung meiner Funde führen. Die Druckabweichung mit dem braunem Fleck im rechten Markenrand in Höhe des Reichsapfels habe ich bereits auf meiner Homepage [1] veröffentlicht.

Freundliche Grüße - Heinz

[1] http://www.pospis-welt.de
 
tobi125 Am: 13.06.2020 21:33:40 Gelesen: 21757# 604 @  
Und nochmal eine Bund 956 mit einem markanten Fleck.

Im rechten Rand befindet sich im oberen Bereich ein rosa Fleck:



Gruß

tobi125
 
UV-Miki Am: 14.06.2020 17:57:43 Gelesen: 21733# 605 @  
@ tobi125 [#406]

Der Fehler mit dem "verlängerten" H ist tatsächlich ein schon lange anerkannter Plattenfehler im MH 19 PF I (= mit 697 A PF I).

Da ich innerhalb des Arbeitskreises Markenheftchen e. V. (http://www.akmh.de) zu der Freimarken-Serie Unfallverhütung eine Übersicht der Plattenfehler und Markendruckfehler in Markenheftchen Bund und Berlin erstellt habe (eine neue Auflage ist gerade in Arbeit), bin ich immer an Markendruckfehlern (MDF) dieser Serie interessiert.

Tobi125, Du hast dazu einige Meldungen gepostet und ich würde diese gerne begutachten. Ganz besonders interessiert mich, da vermutlich aus Markenheftchen:

Bund 695 C erstes S von BUNDESPOST gebrochen

Bund 737 weißer Strich unterhalb des B von BUNDESPOST

Die meisten anderen Entdeckungen von Dir und anderen sind nach meinem Dafürhalten nur Druckzufälligkeiten. Außerdem handelt es sich wohl überwiegend um Fehler aus Rollenmarken, die ich nicht erforsche.

Beste Grüße
Michael (UV-Miki)
 
UV-Miki Am: 14.06.2020 18:24:07 Gelesen: 21728# 606 @  
@ Henry [#426]

Hallo Henry,

zu dem Plattenfehler MH 39 PF I (nur im Feld 3 des MH!) ähnlichen Druckfehlern, vor allem auf den Feldern 4 + 9, schrieb die Bundesdruckerei folgendes u. a. an den Arbeitskreis Markenheftchen e. V.:

"Das Motiv der Marken [aus dem MH 39] war nicht ideal für den Druck im Letterset-Verfahren. Damit kam es zu mehr oder weniger zufälligen und unterschiedlichen Abnutzungserscheinungen, die nicht katalogisiert sind."

Das bezieht sich auch auf die Rollenmarke 2009 A R, bei der dieser Plattenfehler meines Wissens bisher nicht nachgewiesen wurde.

Beste Grüße
Michael (UV-Miki)
 
tobi125 Am: 14.06.2020 19:10:15 Gelesen: 21719# 607 @  
@ UV-Miki [#605]

Hallo Michael,

gerne überlasse ich den Experten meine Funde zu Prüfzwecken leihweise. Leider hast du keine Kontaktdaten hier hinterlegt.

Bitte kontaktiere mich unter meiner hinterlegten Mail-Adresse.

Gruß

tobi125
 

Das Thema hat 832 Beiträge:
Gehe zu Seite: 1 5 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24   25   26 27 28 29 30 31 32 33 34 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.