Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Euro Postwerzeichen bleiben nach Einführung von Marken mit Matrixcode gültig
Das Thema hat 33 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
Richard Am: 18.07.2020 09:39:16 Gelesen: 1645# 1 @  
Gültigkeit von Postwertzeichen in €-Währung

(aphv/wl) - Die Deutsche Post AG ist mit dem BMF im Gespräch, zukünftig neue Postwertzeichen mit einem Matrixcode zu versehen. Erste Prototypen wurden bereits vorgestellt und in einschlägigen Foren auch gezeigt und besprochen. Die Notwendigkeit für diese Umstellung liegt in der hohen Summe von ungültigen und zum Schaden der DPAG verwendeten Marken. Es handelt sich hier um der Stempelung entgangene Marken (welche nicht wiederverwendet werden dürfen), Marken mit ausgewaschenen Tintenstrahl-Entwertungen (aus Osteuropa in großer Stückzahl auf Internet-Plattformen angeboten) und Komplettfälschungen, meist aus Ostasien. Bei einer Summe der auf Postsendungen verwendeten Marken von jährlich ca. 1,5 Mrd. € stellt hier ein Prozentsatz an ungültigen Postwertzeichen von 4–5 % eine immense Summe dar, welche durch die geplanten Maßnahmen stark verringert werden soll.

Wir erinnern uns nur allzu gut an die Situation des Umtausches von Marken in DM bei der Einführung des Euro und die damit verbundenen katastrophalen Auswirkungen auf den Sammler- und Portomarkt. Eine Wiederholung dieser Situation wäre bei Einführung von Marken mit Matrixcode durchaus denkbar gewesen. Auf mehrfache mündliche Anfrage von Wolfgang Lang erklärte das hierfür per Postgesetz § 43 zuständig erklärte BMF mit Bestimmtheit, dass alle in € ausgegebenen Postwertzeichen auch nach einer möglichen Einführung eines Matrixcodes ihre Gültigkeit behalten werden. Diese Nachricht ist deshalb wichtig, weil hiermit eine weitere Enttäuschung bei den Sammlern und auch Entwertung der Bestände unterbleibt.
 
nagel.d Am: 18.07.2020 12:49:45 Gelesen: 1584# 2 @  
Richard du hast Recht und dieser Punkt habe ich auch schon in dem anderen Thema angesprochen. Es geht nicht darum neue Marken einzuführen sondern viel mehr den Schaden durch mehrfach genutzte Marken zu unterbinden (Schaden der DPAG). Da der Matrixcode nur einmal verwendet werden kann ist also ein Misbrauch ausgeschlossen, was nicht heißt das findige "Sparfüchse" versuchen werden nicht gestempelte Marken mit Matrixcode ein weiteres mal zu verwenden.
 
22028 Am: 18.07.2020 13:26:38 Gelesen: 1560# 3 @  
@ nagel.d [#2]

Der Vorteil des Matrix Codes ist doch dass wenn der Brief/Marke durch den Scanner der Sortieranlage lief dieser gleich im System als benutzt markiert wird. Eine Stempelung ist dann gar nicht mehr notwendig. Ist bei Paketen doch genauso.
 
filunski Am: 18.07.2020 13:29:09 Gelesen: 1557# 4 @  
@ Richard [#1]

"...erklärte das hierfür per Postgesetz § 43 zuständig erklärte BMF mit Bestimmtheit, dass alle in € ausgegebenen Postwertzeichen auch nach einer möglichen Einführung eines Matrixcodes ihre Gültigkeit behalten werden."

Hallo zusammen,

ich begrüße hier sehr den Vorstoß von Wolfgang Lang und nehme auch an, dass diese "Erklärung" im Moment von der sie abgebenden Person ehrlich und ernst gemeint war und (noch) so stimmt. Aber wird das auch morgen, übermorgen, in einem halben Jahr oder später so sein?

Was ist so eine mündliche, im Prinzip völlig unverbindliche Erklärung denn wert, wenn es irgendjemanden im BMF, in naher oder ferner Zukunft einfällt eben doch alle "Nicht-Matrixcode-Marken" für ungültig zu erklären.

Wir kennen das alle zur Genüge aus der Politik, egal auf welcher Ebene, dass sowohl die Entscheidungsträger wechseln und auch ergangene "Erklärungen" von heute auf morgen nicht mehr gelten oder ins Gegenteil umgekehrt werden. Ganz nach dem Motto "was interessiert mich mein Geschwätz von gestern".

Ich bin da eher skeptisch und habe schon damit begonnen meinen reichlichen Bestand an postfrischen, frankaturgültigen Marken, aufzubrauchen und werde auch nur noch benötigte Ergänzungswerte neu anschaffen. ;-)

Viele Grüße,
Peter
 
nagel.d Am: 18.07.2020 13:44:38 Gelesen: 1547# 5 @  
@ 22028 [#3]

Ob jetzt die Marke nochmal gestempelt wird oder nicht ist ja letztendlich egal der Matrixcode wurde beim Sortieren in der Sortiermaschiene ausgelesen und ist somit für eine weitere Nutzung ungültig und somit die Marke auch. Und das ist der Post wichtig.
 
22028 Am: 18.07.2020 13:52:27 Gelesen: 1540# 6 @  
@ filunski [#4]

Ich bin da eher skeptisch und habe schon damit begonnen meinen reichlichen Bestand an postfrischen, frankaturgültigen Marken, aufzubrauchen und werde auch nur noch benötigte Ergänzungswerte neu anschaffen. ;-)

Mir persönlich wäre es völlig egal ob die Marken ohne Matrix Code irgendwann ungültig werden, sicher wird es eine Frist zum Umtausch derselben geben, dann werde ich meine noch nicht aufgebrauchten Marken dann halt umtauschen.
 
nagel.d Am: 18.07.2020 14:40:54 Gelesen: 1511# 7 @  
Ungültigkeit der Matrixmarke, dazu muss man mir dann mal erklären wie du das Oma Lischen klarmachen willst, daß die Marke die sie im Januar gekauft hat für Ihre Ostergrüse 3 Monate später an Tante Maja auf einmal ungültig sein sollte.
 
Baber Am: 18.07.2020 16:04:58 Gelesen: 1480# 8 @  
Die Marken ohne Matrix-Conde werden nach einer Übergangszeit so sicher wie das Amen im Gebet ungültig werden, sonst macht die Einführung des Matrix-Codes ja keinen Sinn. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht wäre es total unwirtschaftlich, auf Dauer beide Entwertungs- und Sortiersysteme für Sendungen mit und ohne Matrix-Code beizubehalten.

Gruß
Bernd
 

Das Thema hat 33 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.