Neues Thema schreiben   Antworten     zurück Suche   Druckansicht  
Thema: Postfrische Frankaturware wird mit bis zu 90 % bezahlt
Das Thema hat 35 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
nagel.d Am: 17.12.2020 20:34:35 Gelesen: 1252# 1 @  
Auf der anderen Seite ist es ja, wenn man den einschlägigen Anzeigen in den diversen Fachzeitschriften folgt, ein sehr gutes Geschäftsmodell wenn man ungestempelte abgelöste und somit ungummierte Briefmarken teilweise bis zu 90 % des Frankturwertes zahlt.

Was der Ankäufer dann mit dieser "Ware" macht, das überlasse ich den Gedanken der Mitleserschaft - ein Schelm der nichts böses denkt.
 
22028 Am: 17.12.2020 20:47:49 Gelesen: 1242# 2 @  
@ nagel.d [#1]

Zeige mir bitte Anzeigen wo für ungestempelte abgelöste und somit ungummierte Briefmarken teilweise bis zu 90 % des Frankturwertes gezahlt wird? Den Wert gibt es nicht einmal für postfrische Portoware.
 
nagel.d Am: 17.12.2020 21:09:20 Gelesen: 1230# 3 @  
@ 22028 [#2]

Beispiel 1 zu finden in der DBZ/Sammlerexpress 26/2020, Seite 38 vom 04. Dezember 2020



Beispiel 2 zu finden in der SBZ (Schweizer Briefmarkenzeitung) 12/2020, Seite 526 vom 30. November 2020



In der Hoffnung, dass die Auflösung ausreichend ist. Interessanterweise ist nur bei einer Anzeige direkt angepriesen ohne Gummierung (im Beispiel 1). Bei allen anderen wird nur von Frankatur geredet und ich bin da der Meinung jeder weiß was eigentlich bei diesen Angeboten anders kann ich mir dies nicht erklären oder warum sollte jemand postfrische Marken unter Wert verkaufen, wenn er sie selbst nutzen kann ?
 
nagel.d Am: 17.12.2020 21:16:52 Gelesen: 1224# 4 @  
Und hier auch explizit drei Angebote bei Ebay.de:

eBay-Artikelnummer: eBay 184576086598
eBay-Artikelnummer: eBay 274610459017 in beiden Auktionen wird auf die Richtlinien der Deutschen Post AG hingewiesen. Wer garantiert aber, daß der Käufer diese Marken nicht in "Umlauf" bringt, sprich verklebt.

Bei eBay-Artikelnummer: eBay 353313501142 verzichtet der Anbieter aus Österreich sogar gänzlich auf den Hinweis.
 
22028 Am: 17.12.2020 21:24:12 Gelesen: 1219# 5 @  
@ nagel.d [#4]

Ist aber alles weiter unter 90 %.
 
nagel.d Am: 17.12.2020 21:27:40 Gelesen: 1214# 6 @  
@ 22028 [#5]

Ich habe ja nie behauptet, dass es 90 % sind. Ich habe geschrieben bis zu 90 % vor allem wenn ich die derzeitigen Gebote bei Ebay sehe, Stand 17.12.2020 21.29 Uhr.

[Redaktionell verschoben aus dem Thema "Datamatrixcode auf alle Briefmarken ab 2021 - Digitalisierungsoffensive", da die Beiträge mit dem vorgegebenen und wichtigen Thema kaum etwas zu tun haben]
 
22028 Am: 17.12.2020 22:09:26 Gelesen: 1191# 7 @  
@ nagel.d [#6]

Erbsenzählerei.

Dann zeige mir EIN Angebot wo Frankaturware mit bis zu 90 % bezahlt wird. Dem Käufer verkaufe ich gerne sofort für € 2000 postfrische Frankaturware zu dem Preis.
 
asmodeus Am: 17.12.2020 22:23:22 Gelesen: 1182# 8 @  
Habe im September 2020 bei ebay Frankatur zu 85% verkauft. Nur 1€ Provision und da konnte ich endlich den Überschuß loswerden.
 
Christoph 1 Am: 17.12.2020 22:24:17 Gelesen: 1180# 9 @  
@ nagel.d [#6]

Ich habe ja nie behauptet, dass es 90 % sind.

Nun ja, Du hast behauptet, dass für ungestempelte, ungummierte Briefmarken bis zu 90% des Frankaturwertes bezahlt würde - das ist aber schlicht falsch. Fakt ist, dass man froh sein muss, wenn man für einwandfrei postfrische Frankaturware, also MIT Gummierung, so um die 80% des Frankaturwerts (natürlich ohne Zuschläge) erhält. Das liegt schlicht daran, dass zu viel frankaturgültige Marken auf dem Markt sind, die nicht mehr den gängigen Portostufen entsprechen. Sprich: Für 80er und 155er -Marken wirst Du vielleicht 90% bekommen (aber natürlich nur einwandfrei postfrisch), für 55er oder gar 62er-Briefmarken werden hingegen deutlich weniger als 75% realistisch sein. Wohlgemerkt: in einwandfreier postfrischer Erhaltung.

Du hast aber explizit von ungummierter Ware gesprochen. Diese wird in den von Dir gezeigten Annoncen tatsächlich nur in einem einzigen Fall gesucht. Hier liegen die bei ebay tatsächlich realisierten Verkaufspreise bei 50-70% des Frankaturwertes, teilweise sogar deutlich unter 50%.

Siehe hier drei willkürlich ausgewählte Beispiele aus ebay:

[1]: heute verkauft, Frankaturwert 145,- € für VK-Preis 92,- € + 2,50 € Versand (= ca. 65% Frankaturwert)
[2]: heute verkauft, Frankaturwert 132,50 € für VK-Preis 95,50 € (= ca. 72 % Frankaturwert)
[3]: gestern verkauft, Frankaturwert 145,- € für VK-Preis 59,99 € (= ca. 41 % Frankaturwert)

Viele Grüße
Christoph

[1] https://www.ebay.de/itm/Br-efmarken-ungestempelt-ungumm-ert-1-45-100-Stuck/313334102649

[2] https://www.ebay.de/itm/212-Briefmarken-Frankaturwert-132-50-ungestempelt-ungummiert/254809964969

[3] https://www.ebay.de/itm/100-x-1-45-145-00-ungestempelt-ohne-Gummierung-fur-Sammler-geeignet/124489713965
 
bovi11 Am: 17.12.2020 22:49:08 Gelesen: 1163# 10 @  
@ Christoph 1 [#9]

Christoph - genau so ist es.

Daran ändert nichts, daß hin und wieder mal ein Clown 90% für ungummierte Frankaturware zahlt. Auch hier bestätigen Ausnahmen mal wieder die Regel.

Ich habe schon gesehen, daß mehr als der Frankaturwert gezahlt wurde. Das sind aber dann Käufer, die auch für die Bund-Posthorn-Vignetten mehr als 100,00 Euro bezahlen - auch das habe ich schon gesehen.
 

Das Thema hat 35 Beiträge:
Gehe zu Seite:  1   2 oder alle Beiträge zeigen
 
  Antworten    zurück Suche    Druckansicht  
 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.