Thema: (?) (676/684) Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
DL8AAM Am: 08.02.2015 01:15:38 Gelesen: 589759# 373@  
Heute frisch eingetrudelt (Danke Edgar!): Zuerst dachte ich nur an einen wirklich schönen Privatpostbrief, aber ...



Privatpostbrief, frankiert mit 55 Cent Briefmarke der RegioMail ("Württemberger Rebsorten: Sauvignon Blanc") aus Heilbronn. Erfassungstintenstrahl Spray-On mit UPOC-Sendungsnummer (ohne Barcode; codX-Mandantenkennung "0230") vom 05.02.2015. FRANKIT-Frankatur (Gerät 3D06000BE6) zu 62 Cent vom 06.02.2015 und Ableitung über die DPAG.

... wenn man etwas genauer hinschaut, springt einem doch gleich noch ein Konsolidiererbezug ins Auge, oder? ;-)



Zwar ziemlich exakt in der Mitte des FRANKIT-Matrixcodes versteckt, trotzdem immer noch gut erkennbar, zumindest wenn man mal etwas genauer hinschaut. Aber das ist ja genau die Aufgabe eines Philatelisten, nämlich auf das aller unbedeutenste Gefissel achten: K7105 - die Konsolidiererkennzeichnung der RegioMail (hier als Teil des Privatposterfassungsspray). ;-)

Zwar bei uns hier im Forum noch nicht bildlich gezeigt [#280]. Siehe auch Jürgens (@ Journalist) Seite [1], dort wird aber nur deren Gerät 3D060008F gezeigt, also darf man den doch auch ruhig mal kurz posten, oder? ;-)

Nochmals Danke Edgar für den schönen Beleg mit der weinigen Briefmarke! Ich glaube, ich werd' mir und dem Frauchen auch gleich ein Fläschchen guten Weißwein aus dem Keller holen müssen. Die pawlowsche Konditionierung funktioniert irgendwie wohl auch bei uns aufgeklärten Menschen. ;-)

Gruß
Thomas

[1]: http://www.jolschimke.de/privatpost/afs-mit-integrierter-konsolidierer-nummer.html
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2696
https://www.philaseiten.de/beitrag/101180