Thema: (?) (177) Einschreiben: Belege und Informationen
merkuria Am: 08.02.2015 12:58:53 Gelesen: 96922# 103@  


Einschreibe-Luftpost-Drucksache von Peking in die Schweiz, Aufgabe 16.10.1973
Korrekte Frankatur von 56 fen gemäss gültiger Taxverordnung 01.07.1956 – 31.12.1976.

Die Taxe stellt sich wie folgt zusammen:

Drucksache bis 50g = 9 fen
Einschreibegebühr = 32 fen
Luftpostgebühr Drucksachen je 10g = 15 fen
Ergibt total = 56 fen
 

Frankiert wurde mit einem kompletten Satz Mi.Nr. 1144-1147 sowie mit Dauermarken Mi.Nr.1086 und 1089.

Die China Stamp Export Company verschickte auf diese Weise die Neuheiten an ihre Abonnenten, was nach Weltpostvereinsordnung eigentlich nicht zulässig war. Diese Warensendungen mit Rechnungsinhalt hätten als Briefpost versendet werden müssen! Die Firma änderte ab 1981 diese Praxis.
 

Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/610
https://www.philaseiten.de/beitrag/101203