Thema: (?) (498) Absenderfreistempel Frankit
DL8AAM Am: 25.07.2015 16:51:23 Gelesen: 289019# 188@  
@ DL8AAM [#179], Journalist [#180]

aber da von dieser AFS ja zukünftig viele weitere Belege auftauchen werden, muß man nur die Entwicklung verfolgen um festzustellen, wie sich dieser Teil doch noch ändern könnte ?

Jürgen,

erst einmal nochmals besten Dank für die Identifikation des Anwenders CITIPOST Northeim des Geräts 4D11000656. Und hier nun ein kleines Update zu den Kundenklischees dieses Geräts:



Ohne Kundenklischee und ohne Zählnummer, 11.06.2015; Absender sind die Paracelsus Kliniken in 37581 Bad Gandesheim bzw. das dortige "Medizinische Schreibbüro".



Zur Bestätigung Deiner Ansprache, hier mit dem passenden Kundenklischee der CITIPOST (mit Zählnummer), 08.05.2015. Die Schaltung dieses Klischees hat den unbekannten Zusatz L4059 entsprechend nach links außen verschoben; unbekannter Absender. Der schwarze Tintenstrahl Matrixcode 'Spray-On' mit der Sendungsnummer mit 'Compadore-Präfix' 17 stammt von der CITIPOST Northeim. Ganz links außen angedeutet kann man einen Rest des Kürzels SBf (für Standardbrief) erkennen, der aber nicht mehr gänzlich auf den Umschlag passte.



Zwei Sendungen des Absenders "bueroboss.de/kassebeer" (Wilh. F. Kassebeer GmbH & Co. KG, Matthias-Grünewald-Straße 42, 37154 Northeim) vom 03. bzw. 13.07.2015, mit Zählnummern. Oben wie habt mit dem unbekannten Zusatz L4059 (damit dürfte nun aber auch klar sein, dass das wohl keine Absender- bzw. Kundenkennung darstellen dürfte) und unten mit der bisher undokumentierten Konsolidiererkennzeichung K7145!

Weitere Konsolidierermarkierungen finden sich auf keinen der Briefe.

Gruß
Thomas
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1107
https://www.philaseiten.de/beitrag/110064