Thema: Phantastische Welt: Science Fiction und Fantasy auf Briefmarken
DL8AAM Am: 26.08.2015 20:49:21 Gelesen: 13000# 17@  
Auch in den 00er Jahren des 20. Jahrhunderts gab es Science Fiction, auch als Postkartenmotive. ;-)



"Nürnberg in der Zukunft - Markt" (Kunstverlag Fritz Schardt, Nürnberg), kolorierte Postkarte aus Nürnberg (Bayern) nach Stadtilm (Thüringen), frankiert mit 5 Pfennig (Wappen), entwertet mit Handstempel NÜRNBERG 2 B.A. am 12. NOV 07 10-11 Nm., ohne Ankunftsstempel.

Man beachte hier besonders die bayerische LUFTBALLON POLIZEI, uniformierter Pilot mit hängendem Bodenbeobachter; mit D.R.G.M. ("Deutsches Reich-Gebrauchsmuster"), ein Vorgänger unseres jetzigen Gebrauchsmusters. ;-)



Auf Initiative des Verlagsbesitzers Fritz Schardt wurde anläßlich der internationalen Konferenz der Ansichtspostkartensammler vom 22. bis 25. Juli 1897 in Nürnberg der "WELTVERBAND KOSMOPOLIT" (Vereinsgruß "Gutferngruß") gegründet [1]. In seiner Hochzeit hatte der Verband in Deutschland 15.000 Mitglieder und betrieb dabei auch einen frühen Vorläufer unseres heutigen Postcrossing [2].

Gruß
Thomas

[1]: http://www.ak-ansichtskarten.de/ak/100-Ansichtskarten-AK-Geschichten/319-Kosmopolit-Gut-Fern-Gruss/?&lang=1
[2]: http://www.philaseiten.de/thema/4997
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/7488
https://www.philaseiten.de/beitrag/111735