Thema: Port Gdansk Aufdruckfälschungen
Benjamin Voigt Am: 02.09.2015 22:05:30 Gelesen: 7448# 7@  
@ Meinhard [#2]

Zumindest keine Aufdruckfälschungen, ansonsten aber bei den Ganzsachenumschlägen eine Menge Fourès. Aber bleiben wir lieber beim Thema Port Gdansk, mich interessiert ja nicht nur Preussen, auch wenn das natürlich mein Lieblingsgebiet ist.

Zu Fälschungen von Aufdrucken ein Hinweis meinerseits, auch wenn dieser im Michel nicht steht, sollte es Urmarken geben, die ohne Aufdruck wesentlich günstiger sind, so sind die Marken mit Aufdruck IMMER fälschungsgefährdet, auch wenn kein Hinweis im Michelkatalog steht. In diesen Fällen ist die billige Urmarke i. d. R. echt und der Aufdruck falsch, wie von mir in Beitrag [#1] gezeigt.

Gruß Benjamin

[Beiträge [#1] bis [#7] redaktionell ausgelagert aus dem Thema "Polen: Port Gdansk (1924-1939)"]
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/8203
https://www.philaseiten.de/beitrag/112062