Thema: Schiffe im polaren Einsatz
Fips002 Am: 07.09.2015 12:21:54 Gelesen: 4642# 2@  
Die USS SKATE (SSN 578) war ein Atom-U-Boot der United States Navy. Sie war das Typschiff der Skate Klasse. Das Boot und somit auch die Klasse wurden benannt nach dem Echten Rochen, englisch skate.

Die Skate wurde am 23.12.1957 in Dienst gestellt und 1987 außer Dienst gestellt und abgebrochen.

Das US Atom-U-Boot "Skate" unternahm vom 09.8 - 19.8.1958 seine erste Nordpolfahrt. Nach Erreichen des Pols tauchte das U-Boot in einer offenen Wasserfläche im Treibeis, bei der Driftstation "ALPHA" auf. Die "SKATE" war das zweite U-Boot, das den Nordpol erreichte und das erste, welches am 11.8.1958 am Nordpol auftauchte. Nachstehend eine kurze Vorstellung der Station "ALPHA"

Die USA hatten sich verpflichtet, während des IGY 1957-58 zwei Driftstationen in der Arktis im Rahmen des Projektes "ICE SKATE" einzurichten. Für die Station "BRAVO" war die Eisinsel "T - 3" ein ideales Objekt. Für die Zwillingsstation "ALPHA" fanden Aufklärungsflieger ein 10 qkm großes Eisfeld bei 80°42´nördl. Breite und 159°20´westl. Länge, das man am 12.4.1957 besetzte. Zunächst landete ein Kufenflugzeug, welches ein Vorauskommando mit Planierraupe, Kraftstoff, Proviant und Zeltausrüstung brachte. Im hektischen Einsatz schuf man eine Landepiste für die schweren Transportflugzeuge, die von der Ladd Field-Air Base Ausrüstungen und Mannschaft einflogen. Das Personal der Station bestand zur Hälfte aus Angehörigen der U.S.Air Force, zur anderen aus Wissenschaftler und Hilfspersonal. Untersucht wurde die Druckfestigkeit, Elastizität, Salzgehalt des Meereises, sowie die Beziehungen zwischen Zu- und Abnahme des Eises wurden erforscht.

Gruß Dieter





"SKATE" im August 1958 an der Eisdrift Station ALPHA
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/8229
https://www.philaseiten.de/beitrag/112332