Thema: DDR Spezial: Unterscheidung von DDR Dienstmarken
Stefan Am: 28.11.2015 17:11:02 Gelesen: 55110# 17@  
@ Pete [#15] und [#16]

Eine liebe nichtbriefmarkensammelnde gute Bekannte rettete vor einiger Zeit eine Briefmarkenansammlung vor dem Altpapier, verbrachte Wochen mit der Sortierung anhand eines Kataloges und zeigte mir diese Ende Oktober. Die mittlerweile gewordene Sammlung weist einen teilweise soliden Querschnitt der gängigen deutschen Hauptgebiete nach 1945 auf. Zum Schluss wurden einige wenige Belege gezeigt, darin u.a. das nachfolgende Stück enthalten.

Wie in den Beiträgen [#15] und [#16] dargestellt, kommen Briefattrappen vor, welche mit der Mi-Nr. 40 beklebt wurden.



Sendung vom 30.03.1960, Leipzig C13, Unterscheidungsbuchstabe aa, Einschreibezettel mit der Nummer 0046



Der Beleg ist als Gefälligkeitsentwertung (schraffierter Kreis) signiert Weigelt BPP.

In den älteren Katalogen (Michel Deutschland-Spezial Band 2) wird diese Briefattrappe nicht aufgeführt. Im aktuellen Katalog (2015) erfolgt eine Bewertung mit 100 Micheleuro für den Beleg.

Gruß
Pete
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/514
https://www.philaseiten.de/beitrag/117310