Thema: Verzähnungen
Stefan Am: 16.01.2016 17:32:17 Gelesen: 83535# 154@  
@ Henry [#152]

solche Verzähnungen sind schöne Stücke für eine Sammlung. die Herkunft ist allerdings immer mit Fragezeichen zu versehen. Manchmal kann man so was den Verlautbarungen nach mit Lotto-Glück auch am Schalter erhalten.

Von einem Sammlerkollegen weiß ich, dass dieser Mitte der 1990er Jahre einen Großteil eines hoffnungslos verzähnten Zehnerbogens am örtlichen Postschalter gekauft hatte. Ich konnte mir das Stück vor vielen Jahren anschauen (m.E. Bund Mi-Nr. 1849? zumindest eine Marke aus dieser Serie). Es fehlten zwei Marken (vorab einzeln anderweitig verkauft); die verbleibenden acht Stück hat er komplett erworben als er die Verzähnung gesehen hat.

Gelegentlich achten auch Postmitbewerber nicht auf derart verzähnte Stücke und solche Marken werden ungesehen verkauft. Im Beispiel [1] hatte ich selbst vor etwas mehr als zwei Jahren das Glück bei einer Annahmestelle der Citipost Bielefeld in Bad Lippspringe.



Die vier zu verschickenden Urlaubsgrüße (Ansichtskarten) waren der eigentliche Grund meines Besuchs dieser Citipost-Annahmestelle.

Gruß
Pete

[1] http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=83388#M8 (Beitrag 8)
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/371
https://www.philaseiten.de/beitrag/120591