Thema: Schiffe im polaren Einsatz
Fips002 Am: 28.02.2016 12:16:18 Gelesen: 4135# 5@  
Die GANOVEX (German Antarctic North Victoria Land Expedition) war die erste selbständige deutsche Land Expedition in die Antarktis seit über 40 Jahren und stand unter der Leitung der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Hannover.

Das Einsatzgebiet war der neuseeländische Antarktis-Sektor (Ross Dependency). Als Expeditionsschiff wurde von der Deutschen Dampfschifffahrtsgesellschaft "Hansa" in Bremen das Hochsee-Versorgungsschiff "MS Schepelsturm" unter Kapitän Rieck geschartert. An Bord befand sich ein Hubschrauber (Typ Sikorsky, S 58-D-HBWR) der BGR, welcher als Transporthubschrauber eingesetzt wurde und 2 in Neuseeland gescharterte kleine Hubschrauber (Hughes 500 D) für die Feldarbeit.

Die "Schepelsturm" kam am 5.12.1979 in Timaru/Neuseeland an und verließ Timaru am 6.12.79 und war bis zum 20.2.1980 in der Antarktis im Einsatz.

Die BGR organisierte für ihre Expedition GANOVEX einen philatelistischen Dienst. Es konnten von Sammlern zwei Briefe an die BGR eingesandt werden. Sie waren mit Marken Neuseeland (für Postaufgabe in Neuseeland ) oder der BRD ( für Postaufgabe nach Rückkehr der Teilnehmer in Hannover ) zu frankieren.
Postaufgabemöglichkeiten waren Timaru/Neuseeland, Scott Base (Ross Dependency) und Mc Murdo- Station (USA).



Gruß Dieter
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/8229
https://www.philaseiten.de/beitrag/122779