Thema: Shill Bidding - Verbotenes Preis Pushen bei Ebay
Lars Boettger Am: 11.01.2009 18:29:53 Gelesen: 48357# 40@  
@ lllgen

Da ich nicht den ganzen Tag vor dem Computer sitze, benutze ich ein Sniperprogramm. Und zwar ohne Gewissensbisse. Durch mein Snipergebot bekommt der Verkäufer in der Regel mehr, als ohne mein Gebot.

@ manowar

Du bagatellisierst das Bieten auf eigene Angebote. "Wer hat denn noch nichts geklaut" - "...eine rote Ampel überfahren" - "...im Halteverbot geparkt" usw., usf. Wer eine Marke hat, die 100 Euro wert ist, bekommt den Gegenwert auf einer Realauktion. Meine besseren Sachen liefere ich grundsätzlich bei einem seriösen Auktionshaus ein. Wer damit zu eBay rennt, ist entweder verzweifelt, uninformiert oder glaubt an das Gute im Menschen.

Beste Sammlergrüsse!

Lars - der genau einmal einen Freund gebeten hat, auf eine eingestellte CD zu bieten, damit die nicht verkauft wird. Die CD hab ich immer noch ...
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/583
https://www.philaseiten.de/beitrag/12554