Thema: Sütterlin und andere Schriften - wer kann das lesen ?
Max78 Am: 24.05.2016 11:11:17 Gelesen: 234042# 328@  
Moin Olaf, hier mal eine Version meinerseits:

26.Aug.1924 Lieber Freund! Es freut mich, daß
unser Gedicht aus St. Grainau (?) dich erreicht hat und dich
zu einer ebenbürtigen poetischen Leistung begeisterte , die
ich zu meiner großen Freude hier erhalten habe. Zu deiner Sammlung (abgekürzt)
deutscher Städte sende ich dir diesen Beitrag , den du wohl
noch nicht hast. Es ist hier sehr nett, trotz des schlechten
Wetters, die Stadt gefällt mir außerordentlich. Lieder
ist die schöne Zeit bald um und das alte Elend be-
ginnt weider. Am Montag fahre ich heim, am Dienstg.
gehts dann wieder los. Dir u. deiner l. Frau herzliche Grüße
u. noch gute Erholung. Grüße an Enßlies (?), tippe auf den Nachnamen Enßle (Koseform). Ernsti

War doch alles soweit ok von Dir. Noch einen kleinen Tipp bei Wörtern, bei denen ein gerader Strich drüber ist, da Du das unterstrichene Wort "dann" nicht lesen konntest. Es war damals üblich bei Doppel-M oder Doppel-N einen Strich drüberzusetzen und nur einen Buchstaben auszuschreiben.

liebe Grüße Max
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3091
https://www.philaseiten.de/beitrag/127753