Thema: (?) (162) Verzähnungen
lueckel2010 Am: 22.06.2016 17:26:20 Gelesen: 71076# 163@  
@ Manne [#162]

Hallo Manne!

Jein! Bedingt durch das "primitive" Perforationsverfahren "Linienzähnung" kommen derartige Dezentrierungen bei USA-Marken vielfach vor. Sie sind daher schon fast "normal"!

Sammler in Deutschland beachten Dezentrierungen kaum (meine Erfahrung). Für unsere Sammlerfreunde in den "Staaten" sind sie aber allenfalls 2. oder 3. Wahl und werden -wenn überhaupt- nur bei wertvollen Stücken toleriert.

Die abgebildeten Marken sind augenscheinlich Massenware, und ich würde sie in meiner USA-Sammlung gegen gut zentrierte Stücke, die problemlos zu bekommen sind, austauschen.

Eventuelle Ausnahmen:

Die drei Vorausentwertungen (obere Reihe Mitte, untere Reihe beide). Ob diese vielleicht höherwertig sind, vermag ich nicht zu beurteilen.

MfG, "lueckel2010"
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/371
https://www.philaseiten.de/beitrag/129629