Thema: Kaufnachweise / Herkunftsnachweise bei Auktionslosen
Benjamin Voigt Am: 24.06.2016 06:52:41 Gelesen: 5200# 9@  
@ 10Parale [#8]

Ich hoffe, ich habe dich richtig verstanden, siehe Beispiel: Wenn ich auf einer 120. Auktion 240 Lose kaufe und die Rechnungsnummer 123456 habe, meine Kundennummer 98765 lautet, dann ist mein Überweisungstext: Auktion 120 KdNr. 98765 Rechnung 123456, das ist doch nicht aufwendig?

Meintest du das so wie im oberen Abschnitt, oder siehe folgender Abschnitt.

Hast du unter Auktionsnummer jetzt ggf. Losnummer verstanden? Das wäre nämlich nicht praktikabel, wenn z. B. jemand ein Zahlungsziel vereinbart und nach 12 Wochen bezahlt, ist ggf. schon eine erneute Auktion abgelaufen und Losnummern wiederholen sich ja.

Beste Grüße

Benjamin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9079
https://www.philaseiten.de/beitrag/129744