Thema: Luftangriff: Kommt das Paket bald per Drohne?
Francysk Skaryna Am: 01.07.2016 11:55:41 Gelesen: 5091# 12@  
Moin,

@ drmöller_neuss [#9]

Immer wenn es etwas neues gibt, sind die Bedenkenträger zur Stelle.

Man muss auch nicht blind allem ungefragt hinterher laufen, nur weil es neu ist. Ein paar Fragen sind meine ich schon gerechtfertigt. Wer will die Dinger denn steuern und wie? Bei den Google - Autos sehen wir, dass die Technik für autonomes Fahren alles andere als reif ist [1] + [2]. Dynamische Umgebungen sind einfach zu komplex, als dass man der Technik alles alleine überlassen kann. Und auch in der Luft ist die Komplexität nicht geringer. Derzeit ist die Technik - von sehr begrenzten Ausnahmen (wie dem Katastropheneinsatz) abgesehen - nicht mehr als Spielerei und taugt bestenfalls als Assistenzsystem des Fahrers. Mit zunehmender Komplexität steigt zwangsläufig auch der Umfang der Programmsteuerung. Wer will denn hier für Fehlerfreiheit sorgen?

Ferner:
Wie findest Du es, wenn Dein Grundstück permanent von Drohnen überflogen wird? Dafür fahren aber weniger Autos auf der Straße! Wie paßt das zusammen? Und wie findet es Deine Frau, wenn sie im Garten liegt und mal wieder eine Drohne über ihr schwebt? Die tut doch nichts, die bringt nur das Päckchen für den Nachbarn und schaltet während der Landung ihre Kamera ein - aus Sicherheitsgründen versteht sich! Habt Ihr doch sicher vollstes Verständnis für!
Ach ja, und die Banditen brauche ja nun nicht mal mehr die Arbeit machen, Packstationen zu Hacken [3]. Sie Warten, bis eine Drohne ein Paket anliefert und fischen es ab. Geht doch ganz locker!

Kurz:
Die Technik ist unausgegoren oder braucht einen erfahrenen Piloten, der genauso gut die Sendungen konventionell zustellen kann, zudem bleiben rechtliche Fragen hinsichtlich Privatsphäre und Persönlichkeitsrechten (über die wird man ja hoffentlich noch selber entscheiden dürfen!).


@ DL8AAM [#10]

Diese Menschendrohnen ...

... sind fliegende E-Boards. Der Begriff trifft ´s besser als Skateboard. Hoverboard [4] nennt man das wohl. Dazu gab es schon eine Komödie. [5]

[1] http://www.zeit.de/mobilitaet/2016-03/google-auto-selbstfahrend-unfall-technik
[2] http://www.tagesschau.de/ausland/tesla-unfall-101.html
[3] http://www.heise.de/ct/artikel/Hintergruende-des-Packstation-Hacks-3248029.html
[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Hoverboard
[5] https://www.youtube.com/watch?v=TkyLnWm1iCs
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9115
https://www.philaseiten.de/beitrag/130143