Thema: (?) (91-92/98) Alliierte Besetzung AM Post Marken: Abarten prüfen
bomyalp Am: 08.02.2009 15:47:55 Gelesen: 105158# 9@  
@ doktorstamp [#9]

Mit den Ausführungen von doktorstamp stimme ich vollkommen überein.

Zum Thema Prüfer/Arbeitsgemeinschaft ist es für mich immer noch nicht nachvollziehbar, warum die Schere zischen Prüfer (Team Hettler) und Arbeitsgemeinschaft AM Post immer weiter auseinander driftet. Das Gegenteil darf eigentlich nur die einzige Lösung sein. Ansonsten ist ein immenser Informationsverlust, der letztlich alle Sammler dieses Gebiets betrifft, unausweichlich.

Weiterhin ist es in keinster Weise zu begrüßen, daß eine 'Mitgliedschaft' im Team Hettler die gleichzeitige Zugehörigkeit in der Arge Am Post definitiv ausschließt.

Welche Eitelkeiten hier im Insiderkreis zu dieser heutigen Entwicklung führten, vermag ein Aussenstehender, der gerne und mit viel Leidenschaft dieses Gebiet sammelt, nicht mehr nachzuvollziehen. Das ein Prüfer einmal auch die Früchte (Prüfung von Marken, Erstellung von Literatur) seiner langjährigen Tätigkeit auf diesem Gebiet ernten möchte, ist absolut nachvollziehbar. Ob aber die jetzige Entwicklung u.a. auch in Verbindung mit exorbitanten Preissteigerungen von Plattenfehlern (Dt. Druck) der richtige Weg ist, vermag ich nur mit einem dicken Fragezeichen zu beantworten.

Welcher Sammler hat denn nur noch Lust, fehlende Stücke mit hohen Katalogpreisen gegen hohe Geldbeträge zu erwerben. Als Krönung kommen dann ggf. noch Prüf-/Attestgebühren dazu.

Ich für meinen Teil werde demnächst einmal meine Fehlliste oder auch Dublettenliste AM Post bei Philaseiten einstellen und hoffen, daß sich hier Gleichgesinnte zusammenfinden und Marken auf dieser Basis tauschen können. Die Prüfung von Marken jedenfalls fängt als erstes bei jedem selber an.

Viele Grüße an die Sammlerkollegen
Boerni
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1210
https://www.philaseiten.de/beitrag/13527