Thema: Kriegsgefangenenpost
Max78 Am: 09.11.2016 11:18:32 Gelesen: 69083# 127@  
Hallo zusammen,

nachdem Briefefan hier schon einige sehr interessante Info's bereitgestellt hat, hier noch eine fast identische Karte aus der amerikanischen Zone, genauer gesagt dem Nordseebad Borkum vom 16.11.1945:



Die von Briefefan angesprochene Perforation ist auch hier noch ansatzweise zu erkennen. Nach einer kleinen Recherche konnte ich APO 513 dem 21st General Hospital zuordnen, einem "Feldlazarett", dass bis Ende September 1945 in Frankreich (Mirecourt) aufgeschlagen wurde. Wo sich der Gefangene (Patient) zu dieser Zeit im November befand, konnte ich leider nicht rausfinden. Auch hier wurden 15 Pfennige handschriftlich für das Porto berechnet und bezahlt (taxe percue).

Ich habe auch meine Schwierigkeiten, diese Karten richtig einzuordnen. Es besteht auf alle Fälle auch eine Ähnlichkeit zu den 25-Wort-Karten vom Roten Kreuz, auch wenn der "Verwendungszweck" ein anderer war.

mit Grüßen Max
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/383
https://www.philaseiten.de/beitrag/138749