Thema: (?) (31) Chile: Echt gelaufene Belege
saintex Am: 13.11.2016 14:31:05 Gelesen: 8311# 9@  
@ Lars Boettger [#8]

Hallo Lars,

auch wenn das genaue Stempeldatum im Poststempel auf Deinem LATI-Lp.-Brief hinsichtlich Tag und Monat nicht genau lesbar ist, ist doch das Jahr 41, also 1941 klar erkennbar. Danach ist Dein Luftpostbrief von Santiago nach Deutschland mit 23,40 Pesos portogerecht frankiert. Die chilenischen Portosätze betrugen 1941:

UPU-Auslandsporto bis 20 Gramm 1.80 Pesos

Luftpostzuschlag mit CONDOR-LATI je 5 gramm 10.80 Pesos

Bei einem Gewicht des Briefes zwischen 5 und 10 Gramm ergibt dies einen Luftpostzuschlag von 21,60 Pesos und damit ein Gesamtporto von 23,40 Pesos.

Quelle:

Dr. Eduardo Madsen, Manual de Historia Aeropostal de Chile, Wiesbaden 2007 Seiten 612 und 652

MfG Wolfgang
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9554
https://www.philaseiten.de/beitrag/138988