Thema: Fehlprüfungen von BPP und VP Prüfern
Markus Pichl Am: 21.11.2016 23:53:39 Gelesen: 86379# 81@  
@ Harald Wimmer [#79]

Mit dem Stempel "WEIMAR 1 n" wurden zahlreiche Rückdatierungen vorgenommen.

Die rückdatierten Abschläge sind daran erkennbar, dass der Bruch unten in der Datumsbrücke zu groß ist.

---

Echter und zeitgerechter Abschlag vom 31.03.1946 auf R-Brief nach Neu-Isenburg (lt. Angebotsbeschreibung mit Ankunftsstempel)



Bildquelle: http://www.ebay.de/itm/122105835390

Echter und zeitgerechter Abschlag vom 09.04.1946 auf R-Brief nach Apolda (lt. Fotoattest Ströh BPP Ankunftsstempel vom selben Tag)



Bildquelle: http://www.ebay.de/itm/361764354459

---

Daraus ergibt sich, dass ich dem nachstehendem "Hennig-Brief" auch nicht nur einen Meter über den Weg traue.

Offensichtlich ist der Stempel rückdatiert! (Im Falle dies noch niemanden aufgefallen sein sollte...)



Bildquelle: http://www.ebay.de/itm/361758589701

---

Selbstverständlich gehört auf die Rückseite des hinterfragtem Viererblock das Prüferstempelchen "STEMPEL FALSCH" drauf.

MfG
Markus
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9061
https://www.philaseiten.de/beitrag/139625