Thema: Fehlprüfungen von BPP und VP Prüfern
Säulenkaktus Am: 22.11.2016 20:25:02 Gelesen: 85879# 90@  
Oder interessiert es in Prüferkreisen nicht, wenn sie hier in derart schlechtem Licht erscheinen?

Ich glaube kaum, dass über 30 BPP-Prüfer, selbst wenn sie hier angemeldet sind, ständig mitlesen. Da hätten sie einen größeren Zeitaufwand, wenn sie alle Briefmarken-Foren, die PhilaSeiten des Herrn Ebert sind ja nicht das einzige Forum, nach Berichten über sich durchsuchen würden, um auf jeden Pups zu antworten.

Und warum sollten sie sich nach einer Mail von Herrn Richard sofort hier einloggen, um sich zu rechtfertigen?

Um die Klick-Zahlen zu erhöhen?

Um sich dumm anmachen zu lassen?

Da sollte man sich lieber direkt an den Prüfer wenden, um sich dessen Befund oder Attest erklären zu lassen.

Bei berechtigten Zweifeln wird er es dann, denke ich mal, überprüfen und gegebenenfalls ändern.

Grüße Klaus
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9061
https://www.philaseiten.de/beitrag/139674