Thema: DDR: Doppeldrucke der Buchdruck Aufdrucke in Fünfjahrplan unmöglich ?
prefico74 Am: 08.12.2016 14:25:48 Gelesen: 11137# 18@  
Hallo an alle Interessierten,

nunmehr bin ich dem Ratschlag von Dr. Carsten Burkhardt gefolgt und habe bei der BPP- Verbandsprüfstelle per E-Mail nachgefragt.

Die Fragestellung und die Antwort siehe hier:



Über diese Antwort war ich ziemlich frustriert, denn ich hab doch etwas mehr an Informationen oder Hinweise seitens des BPP erwartet.

Nach nochmaligem Telefonat mit Herr Gruber wies er nochmals darauf hin, dass nach Rücksprache mit BPP Paul keine Aussagen mehr zu diesem Attest gemacht werden könne. Eventuell muss man hier in Betracht ziehen, dass dieses Attest von damals in Frage zu stellen wäre. Herr Weigelt kann ja keine Auskunft mehr geben.

Nun aber der Kracher - denn soeben bin ich vollends vom Glauben abgefallen, denn die von mir hier vorgestellte Attestierung von BPP Weigelt wird als 435 gX DD bei Hettinger auf der 44. Auktion für 200 Euro angeboten! Für meine zukünftige Forschung und die Zusammenarbeit mit den BPP hat diese Feststellung Konsequenzen, denn wem soll ich denn nun noch trauen?

Ich verstehe jetzt immer mehr den Frust und die Skepsis der Sammler in einem gerade hier laufenden Thread zum Thema BPP-Prüfer und deren ausbleibenden Stellungnahmen!



mfG
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9444
https://www.philaseiten.de/beitrag/140883