Thema: (?) (313) Rumänien: Belege nach 1945
Heinz 7 Am: 28.01.2017 11:29:23 Gelesen: 96561# 48@  
@ Michael Mallien [#33]

"Ich konzentriere mich auf Belege ab 1989 und dabei im Speziellen auf Portostufen aus der Inflationszeit". Da mache ich gerne mit, bin aber 44 Jahre früher dabei, bei der Inflation Rumänien 1945-1947.

Die vierte Portostufe konnte ich bereits zeigen, nun habe ich dazu noch eine Ergänzung. Ich habe das seltsame Porto von 13'500 Lei angetroffen, und dachte natürlich bereits an die 5. Portostufe. Doch das passt nicht, weder vom Zeitraum, noch vom Portobetrag.



Leider ist der Aufgabetag aus den schwachen zwei Abgangsstempeln nicht ersichtlich, doch dieser Brief hat einen Ankunftsstempel rückseitig "ZÜRICH 25.I.47". Der Bank-interne Datumsvermerk (vgl. Beitrag 42+43) wurde zwei Tage später angebracht: "27.I.47".

Wieso trägt dieser Beleg nun Briefmarken im Wert von 13'500 Lei? Calin Marinescu gibt Auskunft!(Tabelle 26, Seite 44):

3000 Lei für scrisori simple (ab 1.12.1946)
kein Zuschlag für Ausland-Briefe (vgl. Beitrag 45)
4200 Lei für Taxa de recomandare (ab 1.12.1946)
6300 Lei für Taxa expres (ab 1.12.1946)
= Summe 13500 Lei.

Das stimmt exakt! Wir sehen, der Brief wurde "Recomandée Express" aufgegeben, und der rückseitige "Zürich" Stempel ist auch ein Spezialstempel "EILZUSTELLUNG".



Somit kann ich vermutlich eine (sehr?) seltene Verwendung belegen, was natürlich Freude macht.

Ich wünsche allen ein schöne Wochenende!
Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9529
https://www.philaseiten.de/beitrag/144126