Thema: Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
Pete Am: 07.02.2017 20:48:33 Gelesen: 387714# 517@  
@ Tuffi [#516]

Ich will nicht glauben, daß die Post zur Bearbeitung nach Kassel ins Mutterhaus expediert worden ist.

Ich kann es mir auch kaum vorstellen, da ich den Konsolidierungsvermerk K4054 primär auf Sendungen aus dem Frankfurter Raum bzw. Ludwigshafen kenne. Bedingt durch die Entfernung (Bsp. Strecke Frankfurt/Main - Kassel) würde bereits reichlich Zeit für die Fahrt "verloren" gehen. Dadurch würde sich das Zeitfenster verengen, um die abgeholte Tagespost zu sortieren, zu konsolidieren und dann unter Beibehaltung des Zeitfensters "E+1" als Briefzentrumseingang (BZE) bzw. Briefzentrumsausgang (BZA) in dem bzw. Briefzentren der DPAG einzuliefern.

Gruß
Pete
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2696
https://www.philaseiten.de/beitrag/145015