Thema: (?) (17/22) Stempel in falscher Lage: Kopfsteher
Max78 Am: 13.07.2017 11:58:52 Gelesen: 8377# 17@  
Hallo zusammen,

Maschinenstempel sind nicht meine Stärke, vor allem, wenn sie vom Ausland stammen. Aber mir sind schon des öfteren Stempel aus Frankreich unter die Linse gekommen, die ein kopfstehendes Datum (Monat, Tag oder Jahr) im Stempelbild aufzeigen, jedenfalls häufiger als bei Maschinenstempeln aus dem Deutschen Reich.

Bei folgendem Bandstempel aus Paris Gare St. Lazare datiert 19.9.1913 (mein Basiswissen würde jetzt von der Firma Krag ausgehen) steht die Monatsangabe SEP kopf (handschriftlich datiert 20.9.1913):



Ich frage mich, warum dies offensichtlich bei beiden Stempelköpfen der Fall ist. Laut Eingabemöglichkeiten auf der Stempeldatenbank gibt es ja nur Bandstempel mit 2 oder 3 Stempelköpfen (Betriebsart). War es Zufall, dass beide Stempelköpfe falsch justiert waren, oder gab es auch Stempelgeräte, die nur mit einem Stempelkopf "arbeiteten"?

Würd' mich freuen, wenn sich ein Fachkundiger zu diese Frage äussern würde,

mit Grüßen Max
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/6442
https://www.philaseiten.de/beitrag/157343