Thema: (?) (882) Rumänien für Sammler
Michael Mallien Am: 27.08.2017 21:21:56 Gelesen: 267918# 517@  
Die Rumäniensammler (Arge Rumänien) trafen sich an diesem Wochenende in München zum 38. Symposium und ich durfte das erste mal teilhaben. Spannende Vorträge vor allem zu klassischen Themen der Rumänien-Philatelie prägten das Programm, aber mehr noch das Miteinander und zu meiner großen Freude das persönliche Kennenlernen von unseren geschätzten Philaseitenfreunden Heinz 7 und 10 Parale.

Ein Thema war auch, wie das Sammelgebiet Rumänien populärer gemacht werden könnte. Als Problem wurde der sehr ausgeprägte Fokus auf die Klassik diskutiert, ein anderes könnte die Flut von Neuausgaben sein. Beides kann potenziell interessierte Sammle leicht abschrecken.

Wie man bei den Beiträgen in diesem Thema jedoch sehen kann, gibt es viele Möglichkeiten sich in einem Sammelgebiet wohl zu fühlen. Ich nehme mich selbst als Beispiel, denn ich habe erst in diesem Jahr begonnen Rumänien zu sammeln und dazu auch schon einiges gepostet. Vor allem die Inflationszeit von 1991 bis 2005 hat es mir angetan. Dort gibt es noch viel zu entdecken und auch für kleines Geld lässt sich eine schöne Sammlung aufbauen.

Heute möchte eine andere Möglichkeit zeigen. Man könnte sich z.B. daran machen Blockausgaben auf echt gelaufenen Briefen zusammen zu tragen. Vollständigkeit wäre hier allerdings auch ein Problem, denn es gibt über 500 Blockausgaben.

Ich habe gerade einen Brief aus Cluj-Napaco erhalten, der unter anderem mit diesem Block aus dem Jahr 2015 frei gemacht ist:



Der Block besteht aus zwei Marken zu 2,10 Lei und 14,50 Lei. Eine Besonderheit ist noch, dass die Blockmarken keine Zähnung aufweisen. Zur Einzelverwendung der Marken müssten diese also ausgeschnitten werden. Vielleicht findet man diese ja auch auf Briefen?

Hier noch der gesamte Beleg vom 16.8.2017. Er entstammt der 3. Gewichtsstufe (51-100g) und das Gesamtporto beträgt 20 Lei:



Das ist portorichtig mit

- Auslandsbrief 51-100g (Scrisori externe): 8 Lei
- Einschreibegebühr (Taxa de recomandare): 12 Lei

Viele Grüße
Michael
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5351
https://www.philaseiten.de/beitrag/160199