Thema: (?) (21) Rumänien: Ein seriöses Briefmarkenland ?
Heinz 7 Am: 30.08.2017 14:13:39 Gelesen: 5856# 25@  
@ nor 42 [#24]

Lieber Herr nor 42,

ich weiss nicht, ob Sie mich vielleicht nicht ganz richtig verstanden haben. Ich schrieb von unsinnig vielen Ausgaben ab 1903 (Michel Nr.146) und davon, dass eine Ländersammlung ab 1918 bis heute nur noch wenige Freunde findet wegen ihrer vielen Ausgaben.

Der Hinweis, dass Rumänien nicht nur sehr viele Briefmarken, sondern auch extrem viele Ganzsachen herausgab, schien mir interessant. Dass bei diesen (Ganzsachen) die "Flut" erst nach 1948 einsetzte (und nicht bereits 1903) sei hiermit präzisiert.

Mit rund 2.500 Briefmarken allein in den Jahren 1965-1989 oder rund 2.900 Ganzsachen in den Jahren 1965-2000 möchte ich schon von einer Neuausgabenflut im XX. Jahrhundert sprechen. Bitte beachten Sie dazu auch Beitrag Nummer [#12].

Wenn Sie uns darauf hinweisen, dass "die Flut" so richtig erst nach 1964 einsetzte, nehme ich dies gerne als Präzisierung entgegen.

Freundliche Grüsse
Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/3984
https://www.philaseiten.de/beitrag/160346