Thema: Rhodesien: Echt gelaufene Belege
Michael Mallien Am: 09.09.2017 11:35:48 Gelesen: 4152# 1@  
In dem Thema Die Nachfolgestaaten der Föderation Rhodesien und Nyassaland [1] wurde in exzellenter Weise die Postgeschichte dieser Gebiete in Afrika vorgestellt. Aus einem Teil der Zentralafrikanischen Förderation Rhodesien & Nyassaland entstand wieder die britische Kolonie Süd-Rhodesien, welche 1965 die Selbstverwaltung erhielt und sich am 11.11.1965 einseitig von Großbritannien für unabhängig erklärte.

Am 1. Juni 1979 wurde das Land in Simbabwe-Rhodesien umbenannt und am 18. April 1980 wurde die Republik Simbabwe ausgerufen.

Unter dem Landesnamen Rhodesien sind im Michel Afrika-Katalog bis zum Jahr 1978 insgesamt 226 Hauptnummern vergeben und 15 Portomarken. Echt gelaufene Belege aus Rhodesien fallen in diesen Zeitraum.

Dieser Brief aus dem Jahr 1971 wurde nach Wuppertal versendet. Er ist mit 13 Cent frei gemacht. Die Marken zu 1 und 3 1/2 Cent mit den Michelnummern 88 und 91 entstammen der Freimarkenserie Industrielle Entwicklung und Ansichten des Landes. Die Marke zu 7 1/2 Cent ist die MiNr. 115 mit dem Motiv Kaliglimmer aus der Serie Internationaler Geologischer Kongreß.



Viele Grüße
Michael

[1] http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ST=5554&CP=0&F=1
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/10722
https://www.philaseiten.de/beitrag/161121