Thema: Belege bestimmen: Postkarte Litauen
Postgeschichte Am: 26.05.2009 01:33:22 Gelesen: 17204# 8@  
@ FG Litauen [#6]

Hallo Bernd,

die Frage der zweisprachigen Stempel könnte aus einem interessanten Artikel abgeleitet werden.

Joachim Tauber beschreibt in einem Artikel "Das Memelgebiet (1919-1944) in der deutschen und litauischen Historiographie nach 1945", der von dem Nordost Institut unter

http://www.ikgn.de/zeitschrift_nordost-archiv.volltext.54.htmlJoachim

nachzulesen ist, ausführlich die Beziehungen zwischen Deutschland und Litauen hinsichtlich des Memelgebietes. Ein Absatz daraus dürfte eine Antwort auf die Frage sein, aus welchem Grund die Stempelinschrift in litauischer und deutscher Sprache abgeschlagen ist:

Fast zehn Jahre nach der Übernahme der Macht im Memelgebiet musste sich die Bilanz aus Sicht der litauischen Zentralregierung katastrophal ausnehmen. Die Schlüsselpositionen in so gut wie allen öffentlichen, kulturellen und politischen Gremien waren weiter fest in deutscher Hand, von einer Lituanisierung oder zumindest von einer langsamen litauischen Mitprägung des Memelgebietes konnte keine Rede sein.

Ein interessanter Artikel mit vielen Literaturhinweisen, nicht nur für die Sammler des Memelgebietes.

Gruß
Manfred
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1483
https://www.philaseiten.de/beitrag/16414