Thema: Moderne Postgeschichte: Konsolidierer und deren Kodes
Journalist Am: 27.11.2017 19:17:07 Gelesen: 333672# 544@  
@ Genosis [#543]

Hallo Michael,

gibt es eventuell Anhaltspunkte, wo der Brief hin ging - nach meinen Forschungsdaten könnte es sich um einen kleineren Konsolidierer aus Münster handeln ? Dazu werden aber noch einige Puzzlesteine benötigt, soweit dazu.

Außerdem möchte ich heute den Konsolidierer K-2099 zuordnen.

Aus dem Jahr 2010 gibt es ja beispielsweise folgenden Abschlag



Die im Werbeteil geführte Firma "RegionalBrief" mit ihrer Webseite

https://regionalpaket.de/gesch_briefe.php

betreibt nach eigenen Angaben auch Konsolidierung.

Die Anschrift lautet:

Slüter Ufer 5 - 19053 Schwerin

Unter dieser Anschrift fungierte auch bis zum April die LVG Lager + Vertriebsgesellschaft mbH Schwerin & Co KG, die Pakete für Hermes zustellte. Laut einigen Internetinfos ging diese aber im April in Insolvenz. Laut Insolvenzverwalter wäre sie aber zu retten. Wie nun beide Firmen verbändelt sind oder inoffiziell zusammengearbeitet haben, können vermutlich die Heimatsammler besser sagen. Fest steht aber, daß beide die selbe Konsolidierernummer genutzt haben. Dazu noch eine weitere Maschine aus jüngerer Zeit:



Soweit wieder eine Enttarnung aus der Aufarbeitung der ersten Daten, die in den letzten 2 Jahren angesammelt wurden, weitere werden folgen.

Viele Grüße Jürgen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/2696
https://www.philaseiten.de/beitrag/167098