Thema: Philaseiten Tauschtreff in Essen
Pete Am: 06.01.2018 23:42:54 Gelesen: 15462# 446@  
@ Torsten Grunwald [#444]

Ich erfahre das doch nur von Leuten die heute anwesend waren. Mich hat es nur gewundert das so eine Veranstaltung nicht abgetrennt ist.

M.W. nach war dies bewusst angedacht, mittendrin unter den anderen (unbeteiligten) Gästen des Lokals zu sitzen. ;-)

Bei Bedarf stehen zwei separate Räume zur Verfügung, welche auf Anfrage genutzt werden können (sofern nicht anderweitig vergeben). Es ist mehr als einmal vorgekommen, dass Teilnehmer des Treffs von anderen Besuchern der Lokalität auf das Hobby angesprochen wurden und sich dabei das ein oder andere Gespräch ergab. Beiläufig kann das Thema Briefmarken wieder in Erinnerung gebracht werden und das Image etwas geradegerückt; ein Briefmarkensammler hockt nicht ausschließlich zuhause allein im stillen Kämmerlein und sammelt allein vor sich hin sondern schwatzt munter mit anderen Beteiligten (manchmal zugegebenermaßen auch etwas laut geklönt - egal, was solls...).

Für die Betreiber des Lokals ist es aus meiner Sicht auch durchaus von Vorteil mittendrin zu sitzen, da die Angestellten des Lokals häufiger die Möglichkeit haben, herumzugehen und Bestellungen aufzunehmen bzw. auf Wünsche der Gäste zeitnah zu reagieren, was insgesamt durchaus den Umsatz fördern mag.

Gruß
Pete
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5765
https://www.philaseiten.de/beitrag/169996