Thema: Einschreiben: Belege und Informationen
Pete Am: 25.06.2009 18:46:53 Gelesen: 154519# 54@  
@ DL8AAM [#52]

Auf der Rückseite (besser hier als was zu überkleben) findet sich das entsprechende Einschreibelabel der DPAG. War aber wohl auf der Rückseite zu versteckt für den Briefträger, denn das Kontrollstrichkodelabel wurde vom Austräger nicht entfernt. Sonst fehlt dieser Klebezettel ja i.d.R., d.h. der Einschreibebrief wurde von der DPAG nicht korrekt rückverfolgbar behandelt?

Es scheint, als habe der Briefträger der Deutschen Post AG den Einschreibeaufkleber übersehen. Das passiert schon mal. *g*

Vorderseitig dürfte kein Platz mehr gewesen sein, diesen R-Zettel aufzubringen. In der Anfangszeit wurde dieser R-Aufkleber auch (leider) gern einmal mitten auf die Markenfrankatur geklebt. In der philatelistischen Presse wurden dann mehrere Beispiele über einen längeren Zeitraum veröffentlicht.

Gruß
Pete
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/610
https://www.philaseiten.de/beitrag/17358