Thema: (?) (154) Rumänien: Postrouten und Transportwege
Heinz 7 Am: 09.03.2018 10:26:57 Gelesen: 38596# 154@  
@ Heinz 7 [#152]

Manchmal sind alte Briefe leicht zu "lesen", manchmal ersieht man aber auch fast gar nichts daraus. Das Anbringen von Stempeln und Taxvermerken ist uneinheitlich. Manchmal gab es viele Abstempelungen, auch von Durchgangsorten, manchmal überhaupt keine.



Dieser Falt-Brief ist alt. Für Rumänien ist er sogar sehr alt. Craiova 1839 können wir erkennen.



Auf der Rückseite des geschriebenen Textes wurde die Adresse geschrieben: Dieser Brief wurde nach Pest geschickt. Danach wurde er versiegelt.

Und ab die Post? - Schade - wir sehen gar nichts, keinen Stempel, keinen Taxvermerk.

Wurde dieser Brief überhaupt von der Post befördert? Von welcher?

Viele Fragen. Trotzdem wurde dieser Brief an einer Auktion vom Startpreis von 150 Euro auf immerhin Euro 420 hochgeboten. Warum wohl? Ist das Siegel so interessant "CONTUMAZ AMT"? Oder hat der Text des Briefes das Interesse von Sammlern geweckt?

Heinz
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/7581
https://www.philaseiten.de/beitrag/174509