Thema: (?) (4) Feldpost Siebenjähriger Krieg 1756-1763
Jürgen Witkowski Am: 19.03.2018 22:26:28 Gelesen: 2627# 1@  
In meiner postgeschichtlichen Heimatsammlung schlummert ein französischer Feldpostbrief, bei dem ich Schwierigkeiten habe, ihn komplett zu erklären.

Geschrieben wurde er am 3. Oktober 1761 in Steyll, das ist der alte Name für Steele, heute ein Stadtteil von Essen. Der Brief war gerichtet an

Monsieur De Millot
Pititeur generaldes gabelles du roi???
a aix en provence

Mit meinen sehr mäßigen Kenntnissen der französischen Sprache interpretiere ich

Herr De Millot
Generaloberer der königlichen Salzsteuer oder Hauptkontrolleur der königlichen Salzmagazine
in Aix en Provence

Der Feldpoststempel der französischen Niederrheinarmee ARM:DU•B:RHIN ist der früheste auf Essener Stadtgebiet nachgewiesene postalisch verwendete Stempel, den nächsten Stempel gab es erst 1801.

Was mich wundert ist, dass neben dem Stempel noch einmal Monsieur steht. Könnte das "Gekrakel" unter dem Stempel eine Paraphe sein, die beispielsweise die Rechtmäßigkeit der Feldpostsendung bestätigt?

Ferner kann ich den mit anderer, sehr viel dunkelerer Tinte geschriebenen Vermerk, der mich an die Zahl 21 erinnert, nicht deuten.

Wer kann helfen, den Brief zu entschlüsseln?



Mit besten Sammlergrüßen
Jürgen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/11420
https://www.philaseiten.de/beitrag/175431