Thema: (?) (448) Absenderfreistempel: Echt gelaufene Belege
Pete Am: 06.05.2018 10:23:18 Gelesen: 117764# 388@  
@ volkimal [#386]

Der Freistempler sieht so aus, als sei ein Teil der mechanischen "Druckplatte" herausgerutscht/herausgebrochen. Dies kommt im Einzelfall vor. Auch moderne Frankit können entsprechende Fehlstellen aufweisen.

Einzelne Teile des Freistemplers sind fest im Gerät integriert (Bsp. Datum, Nominalangabe), andere Teile lassen sich vom Kunden (Werbeinsatz) bzw. autorisiertem Techniker austauschen/reparieren.

Bei einem Modell des Herstellers Telefrank lässt sich aufgrund der Farbgebung besonders gut erkennen, welche Bestandteile fix und welche variabel sind [1] - Datumsangabe und Nominalwert gegen den Rest des Freistemplers. Für den Betrieb dieses Modells M wurden zwei Farbpatronen benötigt. Wenn diese nicht identisch waren, kamen zweifarbige Abschläge zustande.

Gruß
Pete

[1] http://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?ME=144718#M342
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/222
https://www.philaseiten.de/beitrag/178485