Thema: Berlin: Portobestimmung von Belegen
dietbeck Am: 10.05.2018 19:49:39 Gelesen: 3064# 21@  
@ hajo22 [#19]

Sehe ich genauso, der Beleg ist im Ostsektor gelandet, entweder versehentlich im Postverkehr oder durch Einwurf in einen Briefkasten im Osten. Und da man dort im Rahmen des Berliner Postkrieges die Marken nicht als frankaturgültig anerkannt hat, sind dort die 16 Pf Ortsgebühr erhoben worden.

dietbeck
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/4309
https://www.philaseiten.de/beitrag/178759