Thema: Motiv Flugzeuge
filunski Am: 05.08.2018 14:17:30 Gelesen: 136180# 718@  
Focke-Wulf Fw 200 „Condor“

Verehrte Flugzeug-Fans,

nach den modernen Großraum-Verkehrsflugzeugen mal wieder ein etwas älteres Modell.

In ein paar Tagen feiert ein besonderes Ereignis sein 80 jähriges Jubiläum, eine mit Kabinen-Zusatztanks ausgerüstete Fw 200 V1, die abgebildete D-ACON absolvierte am 10./11. August 1938 einen neuen Langstreckenrekordflug. Nonstop Berlin (Staaken) – New York (gegen den Wind!) in 24 Stunden und am 13. August wieder zurück in nur knapp 20 Stunden.

Hier ein Foto der Maschine (Archiv Lufthansa):



Zu diesem Jubiläum gibt es in Kürze auch einen Sonderstempel der DPAG:



Nicht der erste Stempel, der eine Fw 200 zeigt, wie dieser AFS belegt:



Doch erst mal zu dem Flugzeug selbst. [1]

Die ursprünglich als Langstreckenverkehrsflugzeug konzipierte Maschine sollte den bis dato bevorzugten Flugbooten den Rang ablaufen und begann 1938 bei der Deutschen Lufthansa ihre Karriere. Nach Kriegsbeginn wurde die Fw 200 sowohl an die Wehrmacht „verchartert“, wie auch extra für den Einsatz als Fernaufklärer und vor allem Fernbomber produziert.

Hier eine Abbildung aus einem Flugzeugerkennungsbuch des RLM (Reichsluftfahrt-Ministerium) von 1943.



Wegen ihres ursprünglichen Einsatzkonzepts als Langstreckenflugzeug hatte sie eine weit aus größere Reichweite als alle deutschen Bomber. Vor allem gegen die alliierten Geleitzüge im Nordatlantik war sie zu Beginn sehr erfolgreich, was ihr den von Winston Churchill verliehenen Namen „Geißel des Atlantiks“ bescherte. Erst nachdem für diese Geleitzüge Jagdschutz gestellt wurde kam die Fw 200 dort nicht mehr zum Einsatz und diente ab 1944 nur noch als Transportflugzeug.

Auch Hitler benutzte eine Fw 200 der Luftwaffe, die „Immelmann III“, Kennung 26+00, als persönliches Reiseflugzeug.

Hier ein Foto einer „Condor“ auf einem Feldflugplatz in Griechenland.



Sogar auf einer Marke des Deutschen Reichs von 1944 zum 25 jährigen Jubiläum des deutschen Luftpostdienstes finden wir die Fw 200:



Zum Schicksal einer anderen Fw 200, der „Pommern“ hat hier im Forum „saintex“ schon einmal berichtet. [2]

Einen weiteren schönen Bericht mit interessanter Bilderstrecke gab es im Weser Kurier aus Bremen. [3] Mit einem weiteren AFS von dort möchte ich dann auch schließen:



Viele Grüße,
Peter

[1] http://www.flugzeuginfo.net/acdata_php/acdata_fockewulf_fw200_dt.php
[2] https://www.philaseiten.de/cgi-bin/index.pl?PR=54053
[3] https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-fotos_galerie,-Das-war-die-FockeWulff-200-Condor-_mediagalid,22218.html
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/5263
https://www.philaseiten.de/beitrag/183852