Thema: Rumänien: Marken echt oder falsch ?
Markus Pichl Am: 09.08.2018 21:09:57 Gelesen: 20884# 152@  
Hallo,

wegen der deutlichen Quetschränder im Markenbild der Originale, gehe ich davon aus, dass für den "Hand-Einzeldruck" ein Stempel bzw. Klischee aus Metall verwendet wurde. Solche Quetschränder zeigt die Fälschung im waagerechten Paar nicht, vermutlich handelt es sich hier sogar nur um einen Lichtdruck. Man beachte bitte hierzu auch den Unterschied im Farbauftrag.

Von den vielen verschiedenen Merkmalen, die in der Skizze auf der zuvor verlinkten Webseite mit Pfeilen markiert sind, fällt u.a. der missratene Stern in der Fälschung ins Auge.



Eine höhere Qualität hat die nachstehende Sperati-Fälschung der MiNr. 7, versteigert für die geforderten Euro 300.- in der 38. Christoph Gärtner Auktion.





Ich möchte nicht ausschließen, dass der Zuschlag von Euro 135.- für das falsche waagerechte Paar durchaus der Handelswert dieser Art Fälschung sein kann und für den Käufer vielleicht sogar ein Schnäppchen war und bewusst als Fälschung ersteigert wurde? Weitaus primitivere Fälschungen, erbringen bei ebay oftmals mehr als Euro 20.-

Beste Grüße
Markus
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1514
https://www.philaseiten.de/beitrag/184127