Thema: Berlin: Portobestimmung von Belegen
alemannia Am: 18.08.2018 14:15:08 Gelesen: 2362# 25@  
Hallo zusammen,
Hallo Michael,

die Karte ist unterfrankiert, eine Drucksache ist auszuschließen.

Frankiert wurde mit einer Bund-Marke.

Bund-Marken waren zwar in West-Berlin zur Frankatur zugelassen, konnten dort aber nicht an den Postschaltern gekauft werden.

Vermutlich handelt es sich beim Absender um einen Sammler/Philatelisten.

Ob die Karte echt gelaufen ist oder nicht, ist für mich ohne Bedeutung.

Gruß

Guntram
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/4309
https://www.philaseiten.de/beitrag/184651