Thema: (?) (65) DDR: Dienstpost, ZKD-Post und drum herum
marcofilius Am: 21.09.2018 11:49:29 Gelesen: 12456# 74@  
@ JohannesM [#73]

Hallo Eckhard,

nach weiteren Monaten der Friedhofsruhe möchte ich an deine Bemerkung anknüpfen und in die Runde der Spezialisten fragen, ob deine Vermutung zutrifft, "das(s) auf den Postämtern wohl bestimmte Stempelgeräte für ZKD benutzt wurden". Mir ist auch aufgefallen, dass etliche auf ZKD-Marken abgeschlagene Stempel nicht in der Stempeldatenbank zu finden sind. In meinem Bestand habe ich nur 11 vollständig lesbare Stempel (abgesehen von dem mit "ungültig"). Davon habe ich 6 nicht gefunden und einer ist wohl sehr alt. Zwei folgen als Beispiele.

BERLIN-/ PANKOW 2 ist in der Datenbank unter 006740 (1945) und 020857 (1947).



Nun noch ein harmloses Beispiel aus APOLDA (Unterscheidungsbuchstabe g merkwürdig eckig)



Mit der Bitte um fachliche Beratung.

Gruß
Heinrich
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1366
https://www.philaseiten.de/beitrag/186859