Thema: Begriffsbestimmung: Ganzsache
Postgeschichte Am: 04.09.2009 13:20:43 Gelesen: 13335# 4@  
@ Christian [#1]

Hallo Christian,

nach unserem Verständnis und der Definition des Michel-Ganzsachen-Kataloges handelt es sich nicht um eine Ganzsache. Die Einleitung des Michel-Ganzsachen-Katalog definiert dies ganz eindeutig:

"Ganzsachen sind alle Arten postalischer Formulare, die durch einen aufgedruckten Wertstempel oder einen gleichwertigen Vermerk die Inanspruchnahme einer im voraus bezahlten postalischen Dienstleistungen ermöglichen und ...".

und weiter

"Nicht als Ganzsachen anzusehen sind: 1. Alle mit Briefmarken oder einem entsprechenden Gebührenzettel freigemachten Sendungen".

Selbst wenn die Karte von dem Ausgabeland so zum Verkauf kam, erfüllt sie nicht die o.a. Kriterien für eine Ganzsache. Auch Wikipedia ist nicht zu entnehmen, daß es sich um eine Ganzsache handeln könnte.

Gruß
Manfred
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1731
https://www.philaseiten.de/beitrag/19044