Thema: Kanadische Stempelgeschichte - die Werbestempel
Carolina Pegleg Am: 15.09.2009 03:57:54 Gelesen: 31399# 2@  
In 1912 bot die kanadische Post den Veranstaltern von Ausstellungen und Messen sowie wohltätigen Organisation an, Poststempel für ihre Werbezwecke zu benutzen (soweit sie für die Kosten der Stempelanfertigung aufkamen). Die Neuerung stiess auf eine sehr positive Resonanz. Bis Ende 1912 wurden bereits 23 Werbestempel in 21 Postämtern in Gebrauch genommen.

Werbestempel Toronto, 3. Juli 1912, zur Canadian National Exhibition in Toronto vom 24.8. bis 9.9. -- ein alljährliches Ereignis dass von nun an jedes Jahr beworben wurde:



Werbestempel von Brockville, Ontario, 10. Juli 1913, zur Fair and Horse Show vom 30.8 bis 3.9. 1913:



Wer genau hinschaut mag erkennen, dass der Werbeeinsatz des Stempels von Brockville kürzer als der von Toronto ist. Nun ja, man muss schon sehr genau gucken. Der Unterschied ist 45 mm zu 53 mm (genau: 1 3/4 zu 2 3/8 inches) und bedeutet, dass der Brockville Stempel vom handbetrieben Modell 'L,' der Stempel der Grosstadt Toronto hingegen vom International Modell 'F' herrührt. Ich schreibe dies, weil es mir gerade so auffällt. Was ich eigentlich schreiben wollte, aber ich habe das falsche Exemplar gescannt, ist, dass die die Werbestempel von Anfang an eine kanadische Besonderheit aufweisen, in dem sowohl englische, als auch französische oder zweisprachig Stempel existieren -- und dies lange bevor Kanada offiziell zweisprachig wurde. Die Zweisprachigkeit übt für mich einen besonderen Reiz dieses Gebietes aus (deshalb sammele ich auch Marken und verschiedene Stempel von Südafrika).

Was war sonst noch neu in 1912? Nun, die kanadische Post schaffte in diesem Jahr testweise auch eine kleine Anzahl von Maschinen der Universal Stamping Machine Co. an. Ich glaube nicht, dass irgendeine dieser ersten Universal-Maschinen mit Werbeeinsätzen lief, und so können wir diese Maschinen für einen Moment noch ausser Acht lassen. Die Universal-Maschinen haben ebenfalls Entwerter mit Wellenlinien, können aber von den Internationals leicht unterschieden werden. Die kanadischen International-Stempel haben immer die Jahreszahl in einem Halbkreis am Unterrand des Stempels; bei den kanadischen Universals steht die Jahreszahl innerhalb des Stempels und niemals dort, wo sie bei den Internationals ist.

Ein stempelkundlich ereignisreiches Jahr geht damit zu Ende.
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1745
https://www.philaseiten.de/beitrag/19196