Thema: Motiv Waffen
merkuria Am: 27.12.2018 09:08:21 Gelesen: 15469# 172@  
Die Steyr Mannlicher [1] war eine österreichische Selbstladepistole im Kaliber 7.65 mm, benannt nach ihrem Konstrukteur Ferdinand Ritter von Mannlicher. Diese Pistole zeichnet sich durch einen unkomplizierten und soliden Mechanismus aus und war deshalb auch nur für Munition von begrenzter Stärke einsetzbar. Aus diesem Grund lehnte die kaiserlich-königliche Armee Österreich-Ungarns diese Waffe ab. Von 1900-1905 wurden ca. 10‘000 Exemplare gefertigt, davon gingen 5‘000 Stück mit einer Bestellung an die argentinische Armee!



Rumänien verausgabte am 8. Februar 2008 eine Sonderausgabe mit Feuerwaffen aus dem Nationale Militärmuseum (Mi Nr. 6269-6272). Die 2.40 Lei Wertstufe zeigt uns eine Mannlicher Pistole in einer Luxusausführung (Mi Nr. 6271).

Grüsse aus der Schweiz
Jacques

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Steyr_Mannlicher_Modell_1901
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/4952
https://www.philaseiten.de/beitrag/193915