Thema: Moderne Postgeschichte: Internationales Remailing
DL8AAM Am: 30.01.2019 00:16:44 Gelesen: 26694# 156@  
@ Heinrich3 [#154]

Und wenn wir schon bei Deinem "Abwickler" (KAAB International Mail and Parcel Distribution) sind:

KAAB (mit seinen Marken "Świat Przesyłek" aka "Royal Shipments") ist ein großes international agierendes "Postunternehmen" mit Hauptsitz in Nysa, Polen. Deren Motto lautet "KAAB your bridge between eastern and western Europe". Sie bieten u.a. die internationale Verteilung von normalen Standard- und Priority-Briefsendungen, Päckchen, Einschreiben, Zeitschriften und Werbemailings an, zusätzlich agieren sie als Lettershop (auch Hybridpost), sowie als Ver- und Umpacker, Warenlager und Versanddienstleister für eCommerce-Anbieter. Dafür betreiben sie ein großes Netzwerk von Hubs, Niederlassungen, Stützpunkten, Agenturen und Partner/Büros in ganz Europa (u.a. auch in Deutschland den Hub beim "Göttlich Transport und Logistik GmbH", Maltitz 35a, 02627 Weißenberg). Partner sind neben verschiedenen Privatpostdienstleistern auch diverse "hoheitliche" UPU-Postdienste, z.B. die tschechische, ungarische Post, sowie auch das ASENDIA, das "Remailing"-Joint Venture der schweizer und der französischen Post, die für KAAB als regionale Hubs dienen.

Hier ein Ausschnitt eines heute bei mir eingetrudelten Belegs:



Kundenmagazin des Absenders "Amiamo Familotel Zell am See", Österreich; Versand über Tschechien (PPI/Entgelteindruck auf Label, mit postalischer Genehmigungsnummer [Permit Mail] "2013/0960", 220 00 Praha 120) durch KAAB, hier über den Stützpunkt "beim" Postamt der Česká pošta in 790 01 Jesenik (Poštovní 341/3). Rücksendeadresse: P.O. Box 08, 790 01 Jesenik 1; Januar 2019.

Gruß
Thomas

https://www.linkedin.com/company/kaab-international-mail/about/
http://www.kaabnl.nl/site/index#about
https://royalshipments.com
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1334
https://www.philaseiten.de/beitrag/196345