Thema: Briefe bestimmen: Straits Settlements
doktorstamp Am: 10.10.2009 09:35:44 Gelesen: 13641# 3@  
@ siegfried spiegel [#1]

Viel kann ich nichts sagen, da nicht mein Gebiet. Ferne habe ich kein H&G Katalog vorhanden, wohl ist der GS Umschlag grösse G. Portogerecht ist die Sendung auch noch.

Entwertung erfolgte mit einem Typ "Birmingham" Stempel, solche waren im Commonwealth weitverbreitet.

S.S. weist auf einem Schiff (Steam Ship), nun komischerweise bei GB können solche am Land sein. Heutiger Beispiel HMS Raleigh in Plymouth, kein Schiff trotz Bezeichnung, und ist eine Marine-Kaserne in Plymouth (Ausbildungsanstalt).

Gleichermassen hatte die Handelsmarine von uns auch diese Landschiffe.

Ein Traffic Office ist für den planmässigen Verkehr der Schiffe verantwortlich. Vorbei waren die Zeiten wo ein Schiff auf eine Ladung warten musste. Einer der wichtigsten Exporte zu jener Zeit aus Malaya war für England Gummi (Kautschuk).

Leider gibt es in England kein allgemeines Forum wie wir es in Deutschland haben. Ferner sind solche selten aufgesucht. In anderen Worten es herrscht kein reger Informations-Austausch.

Sollen noch Fragen bestehen, werde ich Mittel und Wege finden diese zu beantworten.

mfG

Nigel
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/1812
https://www.philaseiten.de/beitrag/20051