Thema: Motiv Waffen
HWS-NRW Am: 11.04.2019 09:59:51 Gelesen: 9663# 180@  
Sir William Congreve

Die Congreve’sche Rakete war eine britische militärische Raketenwaffe, die 1804 vom britischen Artillerieoffizier und Ingenieur Sir William Congreve entworfen und entwickelt wurde. Als Vorlage dienten ihm Kriegsraketen aus Indien. Zum ersten Mal eingesetzt wurde sie im Herbst 1805 gegen die vor Boulogne-sur-Mer wartende französische Flotte, dann auch beim Bombardement Kopenhagens im Jahre 1807. Die Raketen wurden in verschiedenen Kriegen auch von anderen Staaten verwendet. Die mehrmals weiterentwickelten Congreve’schen Raketen wurden bis in die 1860er Jahre eingesetzt und später von der technisch grundlegend verbesserten Hale-Rakete abgelöst.



Eine andere Erfindung Congreves betraf den Farbdruck, den er so weit zu verbessern versuchte, dass man mehrere Farben gleichzeitig drucken konnte (siehe Congrevedruck). 1808 ließ er seine Congreve-Kugeluhr patentieren. Dabei läuft eine Kugel auf einer in eine Messingplatte eingefrästen Zickzacklinie.



Der Sonderstempel wird anläßlich der Briefmarken-Messe im Mai in Essen geführt, die Arge Fiskalphilatelie präsentiert einen Internationalen Fiskal-Salon, in der Schatzkammer wird neben Druckproben auch eine der seltenen Congreve-Kugeluhren präsentiert.

mit Sammlergruß
Werner
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/4952
https://www.philaseiten.de/beitrag/201145