Thema: IBRA 2021 - Briefmarken Weltausstellung vom 6. bis 9.5.2021 in Essen
Richard Am: 21.05.2019 09:35:25 Gelesen: 2501# 55@  
Hauptsponsoren der IBRA 2021 unterzeichneten Verträge

(wm) Heutzutage ist keine bedeutende Philatelie-Ausstellung mehr denkbar ohne das Engagement namhafter Unternehmen, die es mit ihren Sponsoring-Beiträgen ermöglichen, dass derartige Veranstaltungen noch durchgeführt werden. Das war früher – z.B. 1930 bei der legendären IPOSTA Berlin – nicht anders.

Jahrzehntelang wurden Großveranstaltungen – z.B. die IBRA 1973 in München und 1999 in Nürnberg, selbst die IBRA/NAPOSTA 2009 in Essen, die allerdings keine FIP-, sondern eine FEPA-Ausstellung war – großzügig von der Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte unterstützt. Seit den Turbulenzen der Weltfinanzen, der Banken und Aktienmärkte, ist dies nicht mehr in bekanntem Umfang möglich. Auch Postverwaltungen halten sich beim Thema Sponsoring deutlich mehr zurück als dies früher der Fall war. So bleiben, wenn man überhaupt noch solche Großveranstaltungen ausrichten will, nur private und – in erster Linie – Firmensponsoren, die in die Bresche springen.

Am 10. Mai 2019 unterzeichnete Christoph Gärtner, Inhaber des bekannten Auktionshauses in Bietigheim-Bissingen einen Vertrag mit der Philatelie Promotion UG (haftungsbeschränkt), der 100%igen Tochter des Bundes Deutscher Philatelisten, die mit ihrem Geschäftsführer Reinhard Küchler seit Januar 2017 für kommerzielle Aktivitäten des BDPh verantwortlich zeichnet. Küchler und IBRA-Großsponsor Christoph Gärtner unterschrieben in Essen gemeinsam einen Vertrag, in dem Rechte und Pflichten des Sponsors festgelegt sind. Einen zweiten Vertrag paraphierten die Sponsoren Tobias Hylmans für die Auktionsfirma Heinrich Köhler in Wiesbaden, Geschäftsführer Hans Hohenester für den Schwaneberger Verlag sowie Harald Rauhut für das Auktionshaus Rauhut & Kruschel.



IBRA Sponsoren (links: Tobias Hylmans für das Auktionshaus Heinrich Köhler, Christoph Gärtner (2.v.r.) und Hans Hohenester (rechts, Schwaneberger Verlag) stellen sich mit den Repräsentanten des BDPh und der FIP dem Fotografen. Foto: Wolfgang Maassen



IBRA-Sponsor Harald Rauhut (rechts) wurde die Urkunde an seinem Messestand überreicht. Foto: Wolfgang Maassen
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/11836
https://www.philaseiten.de/beitrag/203848