Thema: QSL Karten / Funkbestätigungskarten
epem7081 Am: 27.05.2019 12:33:07 Gelesen: 14317# 21@  
Man muss nicht immer in die Ferne schweifen, auch innerhalb der Landesgrenzen konnte man interessante Kontakte pflegen. Als Beleg hier zwei deutsche QSL-Karten. Die erste vom damaligen SWF (Südwestfunk) wurde am 9. März 1965 in Baden-Baden gestartet. Die zweite stammt vom RIAS (Rundfunk im amerikanischer Sektor) wurde als Bestätigung eines Sendeberichtes vom 19. April 1966 am 26. April 1966 in Berlin gestartet.





In diesen Karten spiegelt sich gleichzeitig auch ein historisches Kapitel deutscher Rundfunkgeschichte.

Der Südwestfunk (SWF) war von 1946 bis 1998 die Landesrundfunkanstalt des Landes Rheinland-Pfalz sowie des südlichen Baden-Württembergs. Er entstand in der französischen Besatzungszone. Die genaue Grenze zum Sendegebiet des Süddeutschen Rundfunks (SDR) in Baden-Württemberg verlief entlang der ehemaligen Grenzlinie der Länder Baden sowie Württemberg-Hohenzollern im Süden und zu Württemberg-Baden im Norden des Landes. Hauptsitz des Südwestfunks war Baden-Baden, Landesstudios bestanden in Freiburg, Tübingen und Mainz. 1998 fusionierte der SWF mit dem SDR zum Südwestrundfunk (SWR).(Quelle wikipedia)

Umfassende Darstellung unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Südwestfunk

Der RIAS war eine Rundfunkanstalt mit Sitz im West-Berliner Bezirk Schöneberg, die nach dem Zweiten Weltkrieg von der US-amerikanischen Militärverwaltung gegründet wurde und von 1946 bis 1993 zwei Hörfunkprogramme und von 1988 bis 1992 ein Fernsehprogramm ausstrahlte.(Quelle:wilipedia)

ausführlich unter wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/RIAS

Allzeit guten Empfang wünscht
Edwin
 
Quelle: www.philaseiten.de
https://www.philaseiten.de/thema/9555
https://www.philaseiten.de/beitrag/204305